!! VfL-Aktuell !!

Spielpläne sind Online

VfL-Reserve läd zum Derby ein

26.07.2016

Das Warten hat ein Ende: die Spielpläne für die Saison 2016/2017 sind online.
Während die Mannschaft von Trainer Saracevic am 10.09. beim HTV Sundwig/Westig II (14.30 Uhr) gefordert ist, empfängt unsere Reserve die neu formierte Mannschaft der SG Menden Sauerland Wölfe 4.
Die genauen Spielzeiten könnte Ihr im SIS oder unten über den Link verfolgen.


Hier gehts zu den Spielplänen >>

Niederlage beim Aufsteiger

Fenomenale Kulisse in Ruhrtal

26.07.2016

SG Ruhrtal – VfL Platte Heide 28:20 (15:8). „Wir haben ganz gut mitgehalten, aber letzten Endes konnten wir diese Niederlage nicht verhindern“, sagte VfL-Abteilungsleiter und -Torwartroutinier Michael Kraume nach dem Saisonabschluss beim Meister. So häuften sich bei der Mannschaft von Trainer Armin Saracevic ab Mitte der ersten Hälfte die Fehler. Ruhrtal nahm diese „Geschenke“ an und konnte einige Kontertore verbuchen.

Nach der Pause lief es aus VfL-Sicht etwas ausgeglichener, aber für eine Wende sollte nicht mehr reichen.

Für den VfL auf dem Feld: Wiesner, Kraume; Dobslaw (7/2), Müller (1), Eisbrenner (1), Lange (3), Wiemann (1), Volkmann (3), Hellwig (2), Dohmen (1), Diebecker (1), Adam.

Das war es nun mit der Kreisligasaison 2015/2016. Unser Ziel, die Klasse zu halten, haben wir erreicht, auch wenn wir im oberen Tabellendrittel landen wollten. Dies war aber wegen eines dünnen Kaders nicht möglich. Nach 26 Spielen schließen wir das Kapitel “Doppelaufstieg” und freuen uns, bis mitte Juni zu regenerieren. Am Donnerstag wird uns Trainer Armin Saracevic noch einmal alle zusammenrufen, um mit uns die Vorbereitung besprechen. Anschließend wird eine ruhige Kugel geschoben.
Wir halten euch selbstverständlich auf dem laufenden, wenn wir wieder aktiv werden.
In dem Sinne möchten wir uns bei unseren Fans für eine tolle Spielzeit bedanken. Ein riesen Dank sprechen wir auch unseren VfL-Fußballern aus, die uns beim Meister und Bezirksligaaufsteiger lautstark unterstützt haben.

Eure Handballer


Hier geht's zur Presse >>

BUSFAHRT NACH RUHRTAL

Abfahrtsort: Sparkasse

21.04.2016

Am Samstag fahren mit dem Bus zum letzten Saisonspiel zum Meister und Bezirksligaaufsteiger SG Ruhrtahl. Abfahrtsort wird aber die Sparkasse (Margueritenweg 3) auf der Platten Heide sein.
Abfahrt ist um 16.15 Uhr!


VfL überzeugend

Herren feiern Sieg im letzten Heimspiel

26.07.2016

VfL Platte Heide – Letmather TV II 30:22 (15:11). Der VfL zeigte eine sehr disziplinierte Leistung, setzte die Taktik von Trainer Armin Saracevic mit einer engagierten 5:1-Deckung sehr gut um und leistete sich nur wenige Fehlwürfe. „Wir waren von jeder Position aus gefährlich“, so der VfL-Coach. Die Entscheidung in dieser Partie fiel, als die Gastgeber nach der Pause auf 22:13 (46.) wegzogen (WP vom 19.04.2016).

Für den VfL auf dem Feld: Wiesner, Kraume; Dobslaw (8/2), Dohmen (1), Eisbrenner (1), Zminkowski (2), Müller (4), Lange (3/3), Diebecker (3), Volkmann (7), Lubczyk, Hellwig (1).

Jetzt steht noch eine Auswärtsfahrt im VfL-Kalender. Am kommenden Samstag, 23.04. werden wir mit einem Bus zur SG Ruhrtal fahren, die schon als Aufsteiger feststeht.


Hier geht's zur Presse >>

Busfahrt nach Ruhrtal

Nur noch wenige Plätze frei

26.07.2016

Zum letzten Spiel der Saison 2015/2016 werden wir einen Bus einsetzten. Da es sich bei vielen schon rumgesprochen hat, sind nur noch wenige Plätze verfügbar.
Die Kosten belaufen sich für Frauen auf 10€, für männliche Mitfahrer auf 15€. Getränke sind natürlich inklusive!
Wer also am 23.04. noch nichts geplant hat, meldet sich am besten bei Felix Diebecker (felix.diebecker@gmail.com). Abfahrt wird an der St. Marien Kirche (Parkplatz an der Hermann-Löns-Straße) um 16.15 Uhr sein.

Wir freuen uns auf Euch!


Auswärtsniederlage beim HTV II

Zu viele technische Fehler kosten Punkte

12.04.2016

HTV Sundwig-Westig II – VfL Platte Heide 28:24 (15:11). „Wir haben uns selbst geschlagen“, sagte Torwart-Routinier und Abteilungsleiter Michael Kraume nach der Niederlage in Hemer. Und Trainer Armin Saracevic, der sogar selbst mitwirkte, meinte: „Wir haben erst Mitte der zweiten Halbzeit gemerkt, dass wir das Spiel gewinnen können.“ Aber nachdem man auf drei Tore herangekommen war, leistete man sich technische Fehler, so dass man nicht mehr für einen Sieg in Frage kam.

Für den VfL auf dem Feld: Wiesner, Kraume; Volkmann (6), Dobslaw (10), Diebecker (1), Müller (1), Eisbrenner (1), Dohmen (1), Lange (1), Zminkowski (2), Saracevic (1).

Am kommenden Wochenende erwarten wir den Letmather TV II bei uns in der Bonifatiushalle. Anwurf ist um 19 Uhr.
Bei entsprechendem Wetter wollen wir nach dem letzten Heimspiel der Saison den Grill anschmeißen, um mit euch einen kleinen Abschluss zu feiern.


Hier geht's zur Presse >>

VfL hat Klassenerhalt so gut wie sicher

Deutlicher Sieg gegen Olsberg

05.04.2016

VfL Platte Heide – TSV Bigge-Olsberg 32:23 (13:14). Die Platte Heider waren sich der Bedeutung der Partie bewusst und gingen mit der richtigen Einstellung in die Partie. Denn nach vier Niederlagen in Serie galt es die Zähler unbedingt einzufahren. „Die Jungs haben in der Deckung gut gearbeitet“, sagte Trainer Armin Saracevic. Bis zur 20. Minute führte sein Team auch mit vier Toren, ehe einige Umstellungen für einen Bruch im VfL-Spiel sorgten. „Aber es bestand kein Grund zur Panik“, so Saracevic. „Wir haben in der zweiten Halbzeit noch einmal zulegen können und schnell wieder für klare Verhältnisse gesorgt.“ (WP vom 05.04.2016) Im direkten Vergleich gegen Arnsberg, Meschede, Warstein und Olsberg sind besser, so dass wir theoretisch auf der sicheren Seite sind, wenn wir um den Klassenerhalt sprechen.

Für die VfL auf dem Feld: Wiesner, Kraume; Grewe, Dobslaw (10), Dohmen, Eisbrenner (2), Müller (2), Lange (5), Diebecker, Wiemann, Volkmann (11), Cminkowski, Hellwig (2).

Am kommenden Samstag, 09.04. spielen wir um 15 Uhr im Grohe Forum gegen den HTV Sundwig/Westig II. Das Hinspiel ging unglücklich mit 32:33 verloren und wir wollen mit der gleichen Einstellung punkte aus Hemer entführen.


Kraumes Aus trifft VfL

Nächstes Heimspiel entscheidend

15.03.2016

VfS Warstein II – VfL Platte Heide 37:32 (18:12). Die guten Vorsätze lagen nach gut 20 Minuten sprichwörtlich am Boden, nachdem Torwartroutinier Michael Kraume rüde angesprungen wurde und mit einer schmerzhaften Rippenverletzungen ausgewechselt werden musste. „Das hat uns aus der Bahn geworfen“, ärgerte sich VfL-Trainer Armin Saracevic nicht nur über diese „absolut unnötige Aktion“ – durch Kraumes Ausfall wurde die Notlage gerade auf der Torhüterposition verschärft.

Weil aber die Stammkeeper Sascha Wiesner (Beruf) und Carsten Riks (verletzt) fehlten, musste Spielervater Wolfgang Müller ran. Somit war auch der VfL-Plan zerstört, Warstein eine Halbzeit lang ein knappes Spiel zu liefern und dann das Tempo anzuziehen. (WP vom 15.03.2016)

Für den VfL auf dem Feld: Kraume (ab 20. Wolfgang Müller); Dobslaw (11), Volkmann (10), Dohmen (1), Marcel Müller, Eisbrenner (2), Adam, Diebecker (3), Zminkowski (1), Wiemann (4), Hegemann.

Jetzt heißt es erst mal durchschnaufen und Kraft tanken, bevor es in eigener Halle am 02.04. gegen den TSV Bigge-Olsberg Handball weitergeht. “Wenn wir den Abstiegskrimi für uns entscheiden, sollten wir sicher sein. Besser sind aber drei oder 4 Punkte”, so Kraume. Anwurf gegen den Tabellenletzten ist um 19 Uhr.


Hier geht's zur Presse >>

Bittere Niederlage gegen den HVE

Abstiegskampf in Warstein wohl entscheidend

10.03.2016

VfL Platte Heide – HVE Villigst-Ergste II 22:27 (11:16). Der VfL hat weiter mit Personalproblemen zu kämpfen. Fabian Lange (Schulterverletzung) fällt noch einige Wochen aus und Felix Volkmann konnte die ganze Woche nicht trainieren. „Ich hatte nur einen Rückraumspieler, der fit war“, klagte Trainer Armin Saracevic.

Nach ausgeglichenen Beginn sorgten zahlreiche Zeitstrafen für den deutlichen Halbzeit-Rückstand. Nach dem Wechsel konnten die Gastgeber mit einem starken Zwischenspurt auf 19:20 (46.) verkürzen, aber die rote Karte gegen Konstantin Eisbrenner warf den VfL endgültig zurück. „Wir haben dann Fehler gemacht und kräftemäßig konnten wir auch nicht mehr zusetzen“, so Armin Saracevic. (WP vom 08.03.2016)

Für den VfL auf dem Feld waren: Kraume, Riks; Volkmann (3), Wiemann (3), Diebecker (1), Adam, Müller (1), Eisbrenner, Zminkowski, Dobslaw (14/3).

Am Samstag wartet die nächste schwere Aufgabe auf uns. Gegen den VfS Warstein müssen wir 2 Punkte mitnehmen, um im Abstiegskampf die wohl möglich entscheidenden Punkte einzufahren. Anwurf in der Dreifachsporthalle ist um 18 Uhr.


Hier geht's zur Presse >>

Langes Verletztung schockt den VfL

Bittere Niederlage in Sundern

02.03.2016

HV Sundern – VfL Platte Heide 33:22 (15:11). Nach gutem Beginn (2:2/4.) schockte das Verletzungsaus von Fabian Lange (Schulter) das VfL-Team. „Wir haben dann zehn Minuten kein Tor geworfen“, sagte Trainer Armin Saracevic. Bis kurz vor der Halbzeit fing sich sein Team aber wieder (13:11), um dann in Durchgang zwei schnell entscheidend in Rückstand zu geraten. „Sundern hat einfach den besseren Tag erwischt“, so der VfL-Coach (WP vom 01.03.2016). Den Vorsprung beim Spielstand von 21:11 (40.) konnten wir leider nicht mehr gut machen.

Für den VfL auf dem Feld waren: Wiesner, Riks; Zminkowski, Volkmann (4), Wiemann (1), Diebecker (8), Lange, Adam, Müller (1), Dohmen (1), Dobslaw (7).

Am Samstag (Anwurf 19.00 Uhr) wartet die nächste schwere Aufgabe auf uns. Zu Gast in der Bonifatiushalle ist der HVE Villigst-Ergste (Hinspiel 13:13, 30:24).


Hier geht's zur Presse >>

VfL-Herren Samstagabend in Sundern gefordert

Erinnerungen ans Hinspiel

26.02.2016

HV Sundern – VfL Platte Heide (Sa., 20 Uhr). HVS-Coach Frank Schaden warnt vor dem Tabellenneunten aus Menden: “Wir müssen Platte Heide von Beginn an ernst nehmen. Das wird entscheidend sein. Außerdem wollen wir dem VfL mit einer guten und beweglichen Deckung die Lust nehmen.” Verzichten muss der Tabellensechste aus dem Röhrtal auf Schauerte und Breuer. (derWesten.de)
Im Hinspiel haben wir es nach einer super ersten Halbzeit (17:12) nicht geschafft, den komfortablen Vorsprung zu nutzen. Am Ende stand ein 26:26-Unentschieden auf der Anzeigentafel. Wiedergutmachung ist angesagt!


Hier geht's zur Presse >>

VfL-Damen ungeschlagen Kreismeister

Leider keine Fortsetung im Damenhandballl

23.02.2016

Unsere Damenmannschaft beendet eine klasse Saison mit einer weißen Weste als Kreismeister in der Kreisliga West. Im letzten Spiel der Saison 2015/2016 fegen die Damen den TV Westfalia Halingen II mit einem 26:44 (11:17) aus der eigenen Halle. Mit einem Torverhältnis von 388:243 und 24:0 Punkten löst sich die Mannschaft auf. “Wir hätten gerne einen tollen Bezirksligahandball auf der Platten Heide angeboten. Leider ist aus beruflichen und studiumstechnischen Gründen nicht möglich, eine spielfähige Mannschaft zu stellen.”, berichtet Michael Kraume.

Der VfL-Vorstand bedankt sich herzlich bei dem Engagement der Mannschaft und wir wünschen euch sportlich und auch privat alles Gute!


VfL-Ärger über böse verbale Entgleisung

Fehlende Konzentration kostet Sieg

23.02.2016

VfL Platte Heide – VfK Iserlohn 25:27 (16:15). Armin Saracevic hatte sich sein Heimdebüt als VfL-Trainer anders vorgestellt – nicht nur in sportlicher Hinsicht, denn dieser Aspekt spielte angesichts übelster Verbalattacken aus dem Gästeblock nur eine Nebenrolle.

„Ich dachte, ich sei in einem falschen Film“, sagte Saracevic und ärgerte sich auch über rassistsche Anfeindungen, die vor allen Dingen gegen VfL-Akteur Aryand Angelo gerichtet waren. „So etwas geht gar nicht, das hat im Sport nichts zu suchen“, erboste sich der einstige Zweitliga-Profi aus Bosnien, zumal die ohnehin durch zahlreiche Fehlentscheidungen der oft sehr einseitig leitenden Schiedsrichter aufgeheizte Atmosphäre kurzzeitig sogar eskalierte. Bis zu jener 50. Minute lag Platte Heide vorn, geriet aber nach dem 22:22 in Unterzahl ins Hintertreffen und konnte diesen Rückstand nicht mehr aufholen. “Wer aber in der zweiten Halbzeit nur 9 Tore erzielt, kann einen zwischenzeitlichen 3-Tore-Vorsprung nicht über die Zeit bringen.”, ergänzte Abteilungsleiter Kraume nach der Niederlage: “Die Schuld können wir nicht nur bei Schiedsrichtern suchen!”

Der VfL-Abteilungsvorstand hat derweil eine Beschwerde verfasst und diese bereits an Staffelleiter Volker Kreckler und Kreisschiedsrichterwart Daniel Müller geschickt. Leider ohne Erfolg.

Für den VfL auf dem Feld waren: Wiesner, Riks; Dobslaw (8), Angelo (1), Dohmen, Müller (3), Lange (4), Diebecker (4), Adam, Wiemann, Volkmann (5). (WP vom 23.02.2016)

Am kommenden Wochenende ist die Saracevic-Sieben beim HV Sundern gefordert (SpH Berliner Zentrum, Anwurf 20 Uhr). “Wir müssen enorm an dem Zusammenspiel im Angriff arbeiten, sonst gehen wir in Sundern unter.”, forderte Saracevic seine Jungs bei der Besprechung auf, mit noch mehr Herz zu agieren.


Hier geht's zur Presse >>

Saracevic feiert Einstandssieg

Deckungsumstellung ist der Schlüssel zum Erfolg

17.02.2016

SSV Meschede – VfL Platte Heide 22:24 (7:10). Mit dem ersten Spiel unter unserem neuen Trainer können wir mehr als zufrieden sein. Der Angriff kam in der Anfangsphase überhaupt nicht ins Rollen. Erst nach der Umstellung in der Defensive, die mit der 5:1-Deckung deutlich sicherer wirkte und so auch Sascha Wiesner zu mehr Paraden kam, funktionierte auch fast alles im Angriff. Nach einem 7:3-Rückstand drehten wir die Partie zur Halbzeit auf ein 7:10.
In der zweiten Spielhälfte verteidigten wir unseren Vorsprung geschickt, so dass wir in den letzten 10 Minuten die Zügel wieder etwas schleifen ließen, weshalb auch der knappe Zwei-Tore-Sieg (22:24) am Ende auf der Anzeigentafel stand.
Erfreulicherweise können wir nach der Karnevalspause noch eine Neuverpflichtung bekannt geben: Torwart Carsten Riks hat sich unseren Jungs angeschlossen und konnte ebenfalls sein VfL-Debüt feiern. Nun freuen sich beide VfL-Debütanten auch auf das erste Heimspiel.

Für den VfL haben gespielt: Wiesner, Riks; Dobslaw (4/1), Angelo (4), Eisbrenner, Müller (2), Adam, Hellwig (3), Lange (1), Diebecker (2), Volkmann (7).

Die Presseberichte könnte ihr unten über den Link verfolgen.

Nun blicken wir mit Freude auf das kommende Wochenende. Wir empfangen in der Bonifatiushalle am Samstag, 20.02.2016 um 19 Uhr den VfK Iserlohn II. Nach einem 22:22-Unentschieden im Hinspiel wollen wir uns weiter absetzten und den Aufwärtstrend von zwei Siegen in Folge weiter fortführen.


Hier geht's zur Presse >>

Coach Saracevic übernimmt die VfL-Handballer

Jahreshauptversammlung am 12.02. um 19 Uhr

06.02.2016

Handball-Kreisligist VfL Platte Heide setzt die Saison nach der Karnevalspause mit Armin Saracevic als neuem Trainer fort.
Der Routinier zeichnet künftig und der Bonifatius-Halle verantwortlich. Saracevic übernimmt den Posten des Wermelskircheners Karsten Kuhlwilm, der aus privaten Gründen sein Engagement beim VfL nach gut sieben Jahren beendet.

„Das haben wir zu Wochenbeginn klären können. Ich freue mich, dass wir diesen Posten mit einem guten Mann neu besetzen konnten“, sagte Abteilungsleiter Michael Kraume. Saracevic, der lange Zeit den Landesligisten TV Arnsberg trainiert hat und zuletzt beim Kreisligisten SSV Meschede als Spieler aktiv war, wird am Sonntag, 14. Februar, erstmals als Verantwortlicher das Platte Heider Team betreuen – im VfL-Spiel bei seinem Ex-Klub (16.30 Uhr, Sporthalle Dünnefeld). (WP vom 05.02.2016)

Nach dem die offizielle Pressemitteilung über den Trainerwechsel raus war, wollte sich Carsten noch mal bei uns für die tollen Jahre bedanken: “Danke an den VfL für 8 tolle Jahre, in denen ich als Trainer mit der Mannschft insgesamt drei Aufstiege feieren durfte. Dazu gehört nicht nur der Doppelaufstieg aus den vergangen zwei Jahren, sondern auch die “alte” weibliche A-Jugend, mit der wir in der Oberliga erfolgreich vertreten waren. Jedoch kann ich durch die schwere Erkrankungen meines Vaters den Aufwand nicht mehr bedienen.
Ich wünsche dem neuen Trainer Armin Saracevic eine gute Hand, so dass der Aufwärtstrend nach dem überragenden Derbysieg gegen Menden anhält! Liebe Grüße an die Mannschaft! Carsten.”

Zusätzlich wollen wir an unsere Jahreshauptversammlung erinnern, die am Freitag, 12.02.16 um 19 Uhr in der Bonifatiushalle startet.
1.) Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden und Ehrung der Toten (Gerald Rohde)
2.) Wahl eines/einer Protokollführers/in
3.) Berichte und Diskussion (Geschäftsbericht/ Kassenbericht/ Bericht der Kassenprüfer/Haushaltsplan Vorlage und Genehmigung)
4.) Wahl eines Versammlungsleiters
5.) Entlastung des Vorstands
6.) Wahlen: 2. Vorsitzender/ 2. Geschäftsführer/2. Kassenprüfer (Michelle Glagla ist nun Erster Kassenprüfer)/Männerwart
7.) Ehrungen: 25 Jahre : Theo Deitel
8.) Bekanntmachungen/Verschiedenes: Maiwanderung, Schützenfest, Stadtteilfest, Saison 2016


Hier geht's zur Presse >>

VfL Platte Heide kämpft den Tabellenführer nieder

Hinweise zum kommenden Wochenende

03.02.2016

VfL Platte Heide – HSG Menden-Lendringsen II 27:25 (14:17). Große Freude herrschte in der Bonifatius-Halle und bei VfL-Trainer Karsten Kuhlwilm schwärmte: „Das war eine taktisch brillante Leistung meiner Mannschaft.“ In der ersten Halbzeit führte der Favorit zwar durchgängig und ging mit einer Drei-Tore-Führung in die Pause, aber nach dem Wechsel glich der VfL schnell aus. Noch einmal konnte die HSG drei Treffer vorlegen (20:23/47.), aber in der Schlussphase waren die Platte Heider einfach entschlossener und steckten auch die rote Karte gegen Christian Hellwig (53.) weg.

HSG-Spielertrainer Thomas Harnischmacher war natürlich schwer enttäuscht. „Das war peinlich. Wir haben keine Einstellung zum Spiel gefunden und hatten der gesunden Härte der Platte Heider nichts entgegenzusetzen.“

Dazu muss man sagen, dass der Kader, welcher in der WP gedruckt wurde, nicht stimmt. Folgende Akteure sicherten dem VfL den Derbysieg: Wiesner (2/5), Kraume; Dobslaw (6), Aryand (2), Dohmen, Müller (4), Eisbrenner (1), Hellwig (2), Lange (3), Diebecker, Wiemann, Volkmann (9).

Am kommenden Wochenende ist der 1. Mannschaft spielfrei. Dafür bestreiten unsere Damen gegen die DJK TuSpa SÜmmern um 17.30 Uhr das letzte Heimspie. Auch unsere Reserve kämpft gegen den VfK Iserlohn II ab 19.30 Uhr um die letzten Heimpunkt in dieser Saison!


Hier geht's zur Presse >>

Kuhlwilm-Sieben fährt ganz wichtige Punkte ein

Teammoral ist der Weg zum ersten Heimsieg 2016

17.01.2016

Das war ein gelungenes Heimspieldebüt für die Mannschaft von Trainer Carsten Kuhlwilm. Personell angeschlagen standen zum Anpfiff nur acht Feldspieler zur Verfügung und Abteilungsleiter Michael Kraume vertrat unseren beruflich verhinderten Sascha Wiesner.

Ab der ersten Spielminute war den Fans in der Bonifatiushalle klar, dass die VfL’ler die zwei Punkte in der eigenen Halle lassen wollen. Ein starker Michael Kraume rettete den ein oder anderen Ball vor der Linie, da wir in der Abwehr die ein oder andere Nachlässigkeit zeigte. “Das Angriffsspiel ist optimal, aber in der Abwehr müsst ihr euch deutlich steigern”, resümierte Kuhlwilm die ersten 30 Minuten und forderte seine Jungs auf, hinten konsequenter zu agieren. Ganz bitter war jedoch die 26. Spielminute, als Kreisläufer Felix Diebecker ohne Einwirkung eines Gegenspieler umknickte und am Spiel geschehen nicht mehr teilnehmen konnte. Ein weiterer Rückschlag war die 36. Spielminute, als Rückraumspieler Felix Volkmann die dritte Zeitstrafe kassierte und sich ebenfalls das Spiel von der Tribüne anschauen musste. “Die Mannschaft hat nach den beiden Rückschlägen eine super Moral gezeigt und für den Sieg gekämpft!”, sagte Michael Kraume nach dem Spiel. Das Spiel war nach der 45. Minute bereits entschieden, als sich der VfL deutlich auf 30:20 absetzte. Auf Grund der dünnen Besetzung schraubten wir das Tempo zurück und konnten einen lockeren 35:30 (21:14) Heimsieg verbuchen. “Diese beiden Punkte sind ganz ganz wichtig für die anstehenden Spiele. Jetzt sind wir erst mal wieder vor dem TVA, dürfen aber nicht nachlassen”, so Kuhlwilm.

VfL Platte Heide: Kraume; Dobslaw (17), Dohmen (1), Müller (3), Adam (1), Lange (2), Diebecker, Wiemann (7), Volkmann (4).

Das nächste Auswärtsspiel wird sehr schwer. Am kommenden Samstag sind wir um 15.30 Uhr bei der HSG Hohenlimburg II, die aktuell den dritten Tabellenplatz bekleidet, gefordert.


Hier geht's zur Presse >>

Handballer laden zur Jahreshauptversammlung ein

Bonifatiushalle, am 12.02.2016 ab 19 Uhr

14.01.2016

Im Februar laden wir wieder zur Jahreshauptversammlung von der Handballabteilung ein.
Folgende Punkte werden in der Bonifatiushalle ab 19 Uhr besprochen:

1.) Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden und Ehrung der Toten (Gerald Rohde)
2.) Wahl eines/einer Protokollführers/in
3.) Berichte und Diskussion (Geschäftsbericht/ Kassenbericht/ Bericht der Kassenprüfer/Haushaltsplan Vorlage und Genehmigung)
4.) Wahl eines Versammlungsleiters
5.) Entlastung des Vorstands
6.) Wahlen: 2. Vorsitzender/ 2. Geschäftsführer/2. Kassenprüfer (Michelle Glagla ist nun Erster Kassenprüfer)/Männerwart
7.) Ehrungen: 25 Jahre : Theo Deitel
8.) Bekanntmachungen/Verschiedenes: Maiwanderung, Schützenfest, Stadtteilfest, Saison 2016

Wir freuen uns über jeden Besucher!


Derbyniederlage gegen TVH II

Fokus liegt jetzt beim TVA

12.01.2015

TV Halingen II – VfL Platte Heide 40:25 (19:13). Karsten Kuhlwilm und seine Mannschaften waren heilfroh, als diese einseitige Partie endlich vorbei war. „Das war eine klare Angelegenheit“, sagte der VfL-Trainer und blickte auf ein Derby zurück, in dem die Gastgeber von Beginn an das Sagen hatten. „Dafür, dass wir wieder mal mit dünner Personaldecke gespielt haben, kann man unseren Jungs keinen Vorwurf machen – hier war einfach nichts zu holen“, so Kuhlwilm.

„Wir wollten von Anfang an zeigen, wer als Derbysieger vom Platz gehen sollte“, sagte TVH-Coach Oliver Maaßen und freute sich, „dass wir es über einen guten Deckungsverband geschafft haben, zu schnellen Gegenstößen zu kommen“. Folgerichtig lag Halingens Zweitvertretung schon zur Pause deutlich vorn und konnte in der zweiten Halbzeit das Resultat in die Höhe treiben.

TV Halingen II: Spieler, Marcel und Patrick Schwarz, Michael Gutzeit, Wilmes, Christian Ammelt, Jansen, Jurek, Mick, Hempelmann, Plaschkies, Wiesemann, Robin Strotkötter.

VfL Platte Heide: Wiesner; Dobslaw (12/4), Diebecker (1), Lange (2), Wiemann (2), Volkmann (3), Dohmen, Adam. (WP vom 12.01.2015)

Wichtig ist jetzt das folgende Spiel gegen den TV Arnsberg, um endlich wieder Punkte verbuchen zu können. Anwurf bei uns in der Bonifatiushalle ist am Samstag, 16.01.2015 um 19.30 Uhr.


Hier geht's zur Presse >>

Kuhlwilm-Team vor Rückrundenstart

Nachholspiel der Reserve gegen die HSG

05.01.2015

Die erste Trainingseinheit im neuen Jahr in der Halle haben wir gestern absolviert. Mit großer Trainingsbeteilgung mussten wir lediglich auf unseren verletzten Kreisläufer Konstantin Eisbrenner verzichten. “Ihr habt gut trainiert. Wenn die Konzentration am Samstag über 60 Minuten hoch bleibt, könnt ihr Halingen schlagen!”, resümierte Kuhlwilm die 90-minütige Trainingseinheit. Für das Derby nehmen wir uns viel vor, da wir nach vier sieglosen Spielen endlich wieder 2 Punkte einfahren wollen. Nach dem eher durchwachsenen Saisonstart der Halinger steht die Mannschaft von Olli Maaßen mit 13:13 Punkten auf dem 7. Tabellenplatz. Mit einem Derbysieg können wir auf den Ortnachbarn aufschließen (Stand heute: Platz 9 mit 10:16 Punkten). Für die Moral zählen Derbypunkte aber doppelt!!! Anwurf in der Mehrzweckhalle ist um 17.15 Uhr.

Unsere Reserve spielt ebenfalls am Samstag. Anwurf in der Bonifatiushalle gegen die HSG Menden-Lendringsen III ist um 19 Uhr.


VfL bietet Ruhrtal lange Zeit Paroli

Bis zur 45. Minute ein bomben Spiel zum Jahresabschluss

23.12.2015

VfL Platte Heide – SG Ruhrtal 22:29 (10:11). Schon vor der Partie gegen den Tabellenführer der Kreisliga Iserlohn/Arnsberg war uns klar, dass das keine einfach Partie wird. Abteilungsleiter Michael Kraume deutete nach dem Abschlusstraining einen Kampf an, den wir auch bis zum Ende durchgezogen haben.

In den ersten 30 Minuten standen sich zwei starke Abwehrreihen gegenüber, dazu zeigten beide Torhüter eine gute Leistung. Das Tempospiel konnten wir zum größten Teil verhindern, so dass der Halbzeitstand von 10:11 gerecht wurde. In der Halbzeitpause fand Trainer Kuhlwilm die passenden Worte, um uns noch heißer zu machen. Promt geriet die SG in Rückstand (13:11). Bis zu 45. Minuten konnten wir die knappe Führung halten (20:19). Als wir allerdings einen Gegenstoßen vergaben und Ruhrtal im Gegenzug per 7-Meter-Strafwurf traf, brachen wir ein, weil uns einfach die personellen Alternativen fehlten. “Aber zum Abschluss war das noch mal eine starke Leistung”, so Kraume. Diese mentale Situation nutzten die Ruhrtaler aus und konnten sich schnell auf 5 Tore absetzten. Mit 22:29 wurde der Auswärtssieg und die Herbstmeisterschaft ausgiebig gefeiert. Somit überwintern wir auf dem 9. Tabellenplatz mit 10:16 Punkten (punktlgleich mit dem TV Arnsberg II). Besonders hervorheben möchten wir dabei unseren Rückraum-Shooter Ian Dobslaw, der in der Hinrunde 127 mal das Netz zappeln ließ. Am 09.01.2016 beginnt für uns gegen den TV Halingen II die Rückrunde. Das erste Auswärtsspiel des neuen Jahres wird wahrscheinlich nicht wie geplant um 17.15 Uhr angepfiffen, sondern schon um 15.15 Uhr. Das steht aber noch nicht ganz fest. Wir werden euch rechtzeitig informieren.

VfL Platte Heide: Wiesner , Kraume (n.e.); Gierock, Wiemann (1), Volkmann (3), Angelo, Dobslaw (14), Lange (1), Diebecker (1), Dohmen (1), Adam, Müller (1).

Unsere Reserve bekleidet über den Jahreswechsel den 4. Tabellenplatz und ist in der Bonifatiushalle am 09.01.2016 um 19 Uhr gegen die HSG Menden-Lendringsen III wieder im Einsatz. Die Damen führen souverän die Kreisliga mit 16:0 Punkten an und haben schon 4 Punkte Vorsprung auf den TV Halingen. Für das Team von Anna Lücke geht es erst am 23.01.2016 weiter. Dann spielen die Damen um 18.45 Uhr gegen den HTV Sundwig/Westig II (Grohe Forum).


Hier geht's zur Presse >>

100 Anhänger stärken der SG Ruhrtal den Rücken

Kuhlwilm-Team vor dem letzten Spiel 2015

19.12.2015

VfL Platte Heide – SG Ruhrtal (So., 18 Uhr). 100 Anhänger werden Spitzenreiter SG Ruhrtal zum Auswärtsspiel beim Tabellenneunten VfL Platte Heide begleiten. „Unsere Fans werden aus dem Auswärts- ein Heimspiel machen. Mit dieser Unterstützung im Rücken spielen wir natürlich voll auf Sieg und wollen als Tabellenführer in die Weihnachtspause gehen“, erklärt SG-Coach Frank Mähl. Torwart Timo Gierse fällt weiter aus. (Quelle: derWesten.de)
Am Donnerstag nach dem Training forderte Abteilungsleiter Michael Kraume die Mannschaft auf, Ruhrtal das Leben bei uns in der Halle sehr schwer zu machen: “Wenn nicht jeder Schaum vor dem Mund hat, der kann gleich wieder nachhause gehen.” Ob Ruhrtal aus dem Auswärts- ein Heimspiel macht, ist uns egal – wir werden alles geben!!!

Bis Sonntag!


Hier geht's zur Presse >>

Nur 14 Tore in Letmathe

Personalmangel kostet die nächste Niederlage

16.12.2015

Für unsere Herren war das letzte Wochenende kein erfolgreicher Spieltag. Unsere Reserve musste sich dem TV Schwitten II mit 31:17 (14:9) geschlagen geben. Die Mannschaft von Trainer Carsten Kuhlwilm musste erneut mit einem dünnen Kader antreten. Unser Angriff kam über die gesamte Dauer gegen eine stabile Abwehr der Letmather nicht ins Rollen. “Wenn man ständig so dezimiert antritt, geht einer Mannschaft irgendwann die Luft aus […]”, so Kraume, der ein schlimmeres Endergebnis verhindern konnte und unseren Stammkeeper Wiesner (Zahn-OP) ersetzte.
VfL Platte Heide: Kraume; Volkmann (2), Dobslaw (6), Girok, Diebecker, Müller (3), Dohmen, Lange (3).


Hier geht's zur Presse >>

Unglückliche Niederlage gegen den HTV

Damen gewinnen gegen HVE II deutlich

09.12.2015

Was war das denn für ein Spiel… Für die Zuschauer in der gut besuchten Bonifatiushalle war es zu keiner Zeit langweilig, dazu gab auf beiden Seiten eine aggressive Spielweise, die insgesamt fünf rote Karten zur Folge hatte. Über die gesamte Spielzeit fand ein ständiger Führungswechsel statt. Doch drei Sekunden vor dem Schlusssignal fehlte uns das Glück. Kreisläufer Felix Diebecker wurde der Ausgleich zum 33:33 ab erkannt. Die Schiris entschieden auf Kreis ab. Nicht nur die Zuschauer waren mit den sonst fairen Schiedsrichtern nicht einer Meinung. Carsten Kuhlwilm plädierte beim letzten HTV-Angriff auf Stürmerfoul, es gab aber 7-Meter (Treffer zum 32:33). Das wäre dann unsere Chance auf den Sieg gewesen, “aber im Moment fehlt es uns personellen Möglichkeiten”, so VfL-Abteilungschef Michael Kraume.
Jetzt trainieren wir fleißig weiter, um am Samstag dem Letmather TV II die Punkte abzunehmen. In der Humpfer-Halle haben wir in der letzten Saison unseren Aufstieg gefeiert. Eine tolle Erinnerung, die wir mit zwei Punkten unterstreichen wollen! Anwurf ist um 15.45 Uhr .

VfL: Wiesner, Kraume (n.e.); Müller (1), Volkmann (4), Lange (1), Dobslaw (12), Hellwig (4), Cunnett (5), Angelo (3), Dohmen (1), Diebecker.

Unsere Damen haben ihr Heimspiel gegen HVE Villigst-Ergste II mit 28:15 (18:6) deutlich gewonnen.


Hier geht's zur Presse >>

Dobslaw-Tore reichen nicht zum Sieg in Olsberg

Bittere Niederlage in Olsberg mit dünnem Kader

01.12.2015

Bei den Schiedsrichtern durften wir die Schuld für die Niederlage gegen den TSV nicht suchen. Im zweiten Durchgang gab es zwar strittige Entscheidungen (in den letzter Minute zwei vermeidbare Hinausstellungen), die uns die letzte Motivation genommen hatten. Aber nach der zwischenzeitlichen 3-Tore-Führung (40.) gab es noch eine Strafzeit gegen unseren überragenden Torschützen Ian Dobslaw (18 Tore), die Bigge Olsberg wachrüttelte und somit die Partie wieder drehen konnte. Auf Grund unserer verletzten und erkrankten Stammspieler haben wir es nicht geschafft, die letzten Minuten des Spiels für uns zu entscheiden und mussten uns mit 32:28 (17:15) geschlagen geben.
VfL Platte Heide: Wiesner, Kraume (n.e.); Dobslaw (18), Hellwig (3), Diebecker (1), Müller, Grewe (1), Lange (3), Wiemann (1), Dohmen (1).

Am kommenden Samstag, 05.12.2015, erwarten wir den HTV Sundwig/Westig II (19.30 Uhr, Bonifatiushalle). Wir freuen uns auf die Partie und wollen alles für einen Sieg geben!


Hier geht's zur Presse >>

Wiesner krönt seine Leistung mit dem ersten Saisontor

Klarer Start-Ziel-Sieg

18.11.2015

VfL Platte Heide – VfR Warstein II 28:15 (17:7). Nach drei sieglosen Spielen (zwei Unentschieden, eine Niederlage) haben wir endlich wieder gewonnen. “VfL-Handball-Chef Michael Kraume sprach von einem Start-Ziel-Sieg, bei dem die recht dezimiert angetretenen Schützlinge von Trainer Karsten Kuhlwilm (es fehlten die verletzten Damian Cunnett und Konstantin Eisbrenner) mit einer geschlossen Mannschaftsleistung zu überzeugen wussten. Ein Glanzlicht setzte dabei Aryand Angelo, der sich der Personalnot folgend wieder einmal zur Verfügung gestellt hatte.” (WP vom 17.11.2015) Lobenswert war das Tor unseres wiedergenesenen Torwarts Sacha Wiesner: “Ich habe das ganze Spiel drauf gewartet. Der Torwart stand oft sehr weit vor seinem Kasten.”

VfL Platte Heide: Wiesner (1), Kraume (n.e.); Angelo (1), Volkmann (5), Lange (3), Dobslaw (11), Dohmen (2), Diebecker, Adam (1), Girock (2), Müller (2).

Am kommenden Wochenende ist die 1. Herren spielfrei. Erst am 28.11. müssen wir auswärts zum TSV Bigge-Olsberg (18 Uhr). Doch der Tabellenvorletzte ist keineswegs zu unterschätzen. Gegen den Tabellen Zweiten Letmather TV zeigte der TSV über 40 Minten ein sehr gutes Spiel, führte im ersten Durchgang sogar recht deutlich, ehe die Doppelbelastung mancher Spieler (Einsatz in der 2. und 1. Mannschaft) Olsberg zum Verhängnis wurde.


Hier geht's zur Presse >>

Bittere Niederlage in Ergste

Damen gewinnen Derby gegen Bösperde

10.11.2015

HVE Villigst-Ergste II – VfL Platte Heide 30:24 (13:13). Trotz des kleines Kaders hielt der VfL lange gut mit, fühlte sich aber in den entscheidenden Situationen von den Schiedsrichtern benachteiligt, so dass es am Ende doch eine deutliche Niederlage gab (WP vom 10.11.2015).
Die WP hält sich bei Zusammenfassung sehr zurück, dafür stand aber bereits gestern in den Ruhrnachrichten ein interessenater Artikel, der das positive Auftreten der 2. Mannschaft der HVE Villigst Ergste II noch mal zusätzlich unterstreicht. Wie dort beschrieben war die Patrtie lange auf Augenhöhe. Schon im ersten Durchgang zeichnte das Schiedsrichtergespann keine deutliche Handschrift, welche in der zweiten Häĺfte ihren Höhepunkt erreichte, als Torwartoldie und erster Vorsitzender Michael Kraume eine Zwei-Minuten-Strafe kassierte. Nach dem der Schiedsrichter der Meinung war, dass Kraume “zu laut” seine Abwehr wachrütteln wollte, dieser antwortete “Herr Schiedsrichter, ich spiele Handball, nicht jetzt.” erfolgte die Zeitstrafe. Diskutieren können wir über zahlreiche strittige Entscheidung, einige davon waren aber auch mehr als verdient, haben wir fast über die komplette Spielzeit in der Abwehr zu defensiv agiert. Dazu kommen acht Aluminiumtreffer in der zweiten Halbzeit. Was wir im nächsten Spiel gegen den VfS Warstein (Bonifatiushalle, Sonntag, 18 Uhr) besser machen müssen, zeigte uns gestern Trainer Kuhlwilm bei intensiven 90 Minuten Training auf.
Natürlich hatte das Spiel wieder einen negativen Höhepunkt… mit verdacht auf eine Gehirnerschütterung liegt Rückraumass Damian Cunnet im Krankenhaus. Ebenso bitter ist der Ausfall von Kreisläufer Konstantin Eisbrenner, der sich einen Splitterbruch am Mittelfinger (privater Unfall) zuzog. Werdet schnell wieder fit, Jungs!

VfL Platte Heide: Kraume; Cunnett (4), Volkmann (1), Diebecker, Dobslaw (14), Müller (1), Lange (4), Adam, Dohmen.

Positiv war hingegen das Ergebnis aus Bösperde. Unsere Damen gewinnen mit nur einer Auswechselspielerin das Derby mit 16:22 (7:11).


Hier geht's zur Presse >>

Weiteres Unentschieden gegen Sundern

40 Minuten klasse Handball

03.11.2015

VfL Platte Heide – HV Sundern 26:26 (17:12). Zuerst wurde viel Lob verteilt, aber es gab auch Kritik. Karsten Kuhlwilm war mit der Leistung seiner Sieben im Großen und Ganzen einverstanden.

„Ich bin mit dem, was die Jungs über 40 Minuten gezeigt haben, grundsätzlich zufrieden“, sagte der VfL-Trainer und blickte dabei auch auf einen Spielverlauf, der angesichts einer ständigen Führung über weite Strecken im Zeichen des heimischen Aufsteigers gestanden hatte.

Dass jedoch ab Mitte der zweiten Halbzeit ein Bruch ins VfL-Spiel kam, dafür hatte Kuhlwilm eine plausible Erklärung. „Es fehlte im Abschluss die letzte Konsequenz, deshalb konnten wir diese Partie auch nicht gewinnen“, so der VfL-Coach, der sich besonders über den verworfenen Siebenmeter des eigentlich sehr stark aufspielenden Damian Cunnett kurz vor Schluss geärgert hatte.

Mit Blick auf den bisherigen Saisonverlauf stellte Kuhlwilm seiner Mannschaft aber ein gutes Zeugnis aus. „Es ist toll, wie die Jungs gegen so starke Teams wie VfK Iserlohn oder jetzt Sundern aufgetreten sind – das zeigt, dass wir in der Kreisliga mithalten können.“

VfL Platte Heide: Wiesner (ab 50. Kraume); Hellwig (4), Lange, Cunnett (4), Volkmann (2), Eisbrenner (1), Adam, Diebecker (1), Doblaw (11), Müller (3).

WP vom 03.11.2015


Hier geht's zur Presse >>

Herren spielen Unentschieden in Iserlohn

Auch Damen und 2. Herren erfolgreich

27.10.2015

Das war für unsere Handballer ein erfolgreiches 6-Punkte-Wochenende. Unsere Damen gewinnen vor heimischen Publikum mit 32:28 (14:14). Mit einem weiteren 29:15 (12:8)Heimsieg folgte die VfL-Reserve.

VfK Iserlohn – VfL Platte Heide 25:25 (15:15). Karsten Kuhlwilm war nach Spielschluss zufrieden. „Dafür, dass wichtige Leute gefehlt haben, war das richtig gut“, lobte der VfL-Trainer seine ersatzgeschwächte Mannschaft, die zudem in der ersten Halbzeit Lukas Hermes verloren hatte (Verdacht auf Kreuzbandriss). Platte Heide hielt trotzdem gegen starke Gastgeber mit und in der Schlusssekunde belohnt wurde, als Torwartroutinier Sascha Wiesner einen Siebenmeter parieren konnte.

VfL Platte Heide: Wiesner; Cunnett, Wiemann, Volkmann, Lange, Müller, Hermes, Diebecker, Adam. (WP vom 27.10.2015)

Am kommenden Samstag findet in der Bonifatiushalle wieder ein Heimspiel statt. Zu Gast ist der HV Sundern (19.30 Uhr). Wir freuen uns auf eure Unterstützung


Hier geht's zur Presse >>

Wende für VfL-Herren nach der Halbzeit

"In der ersten Halbzeit waren wir unser stärkster Gegner."

22.10.2015

VfL Platte Heide – SSV Meschede 28:18 (8:10). In der ersten Halbzeit verzweifelten die Gastgeber an ihrer schlechten Chancenverwertung, trafen mehr als ein halbes Dutzendmal Pfosten und Latte, so dass der Pausen-Rückstand nicht verwunderlich war. „Die Leistung in der zweiten Halbzeit war dann beeindruckend und auch spielerisch schön anzuschauen“, lobte Trainer Karsten Kuhlwilm seine Mannschaft für überragende 30 Minuten.

Mit einer Umstellung auf eine 5:1-Formation stabilisierte man die Deckung, Torwart Sascha Wiesner steigerte sich zur Höchstform und Linkshänder Damian Cunnett traf nun wie er wollte, so dass die Gastgeber die mit zunehmender Spieldauer demoralisierten Gäste aus dem Hochsauerlandkreis förmlich überrollten und noch einen hohen Sieg einfahren konnten. „Das war klasse“, so Kuhlwilm über den dritten Saisonsieg. (WP vom 20.10.2015)

Trainer Kuhlwilm resümierte das Spiel mit den Fans: “In der ersten Halbzeit waren wir unser stärkster Gegner. In der Halbzeit zwei haben wir nicht nur uns, sondern auch Meschede überrannt.”

Für den VfL haben gespielt: Wiesner, Kraume; Dobslaw (10), Cunnett (8), Dohmen, Eisbrenner (2), Müller, Adam, Diebecker, Wiemann, Volkmann (7).

Am Samstag spielen wir beim VfK Iserlohn in der Ortlohnhalle. Anruf ist um 19.30 Uhr. Wir freuen uns auf Euch!


Hier geht's zur Presse >>

Herbstpause endet am Wochenende

Verlustpunktfreier SSV Meschede zu Gast

15.10.2015

Am Samstag, 17.10.2015 geht es endlich wieder rund in unserer Halle. Um 19.30 Uhr wird die Partie gegen den bis dato verlustpunktfreien Tabellenzweiten aus Meschede angepfiffen. Wie in den vergangenen Spielen sind wir sehr motiviert und werden die nächsten Punkte auf unserem Pluskonto verbuchen.

Wir freuen uns auf auf die Partie und auf unsere Fans!


Deutliche Derbyniederlage gegen die HSG

Ersten 20 Minuten auf Augenhöhe

29.09.2015

HSG Menden-Lendringsen – VfL Platte Heide 33:24 (17:11). „Wir haben uns mit diesem Spiel für die Leistung vom vergangenen Wochenende in Letmathe entschuldigt“, sagte HSG-Trainer Christian Thiele nach dem deutlichen Derbysieg. Beide Teams waren nur in kleiner Besetzung angetreten, daher verliefen die ersten 20 Minuten ausgeglichen.

„Danach haben wir die HSG ins Spiel gebracht“, so VfL-Abteilungsleiter und -Torwart Michael Kraume. In der Tat nutzten die Gastgeber ihre Routine in Person von Thomas Harnischmacher zu einer klaren Halbzeitführung. Vor allem Henry Habermann profitierte davon, glänzte am Kreis mit sagenhaften 13 Toren. „Wir haben unsere Angriffe konzentriert und in aller Ruhe zu Ende gespielt“, resümierte Christian Thiele.

Nach dem Wechsel konnten die Platte Heider den Gastgebern nichts mehr entgegen setzen, so dass es am Ende einen hohen und verdienten HSG-Sieg gab.

Beim VfL konnte man die Niederlage allerdings verschmerzen. „Wir wollen uns nicht an der HSG messen. Wir wollen sehen, dass wir uns nach zwei Aufstiegen in der Kreisliga etablieren“, so Michael Kraume.

HSG Menden-Lendringsen II: Graske; Benny Hell (6), Thomas Harnischmacher (6), Max Hell (5), Habermann (13), Klawitter, Imkamp, Höppe (1), Marco Witt (2), Fehringer. (WP 29.09.2015)

VfL Platte Heide: Wiesner, Kraume; Diebecker (3), Dobslaw (10), Volkmann (6), Adam, Cunnett (1), Dohmen, Müller (3). (WP 29.09.2015)


Hier geht's zur Presse >>

Herren mit zwei Siegen in Folge

Auch Damen und 2. Herren punkten

22.09.2015

TV Arnsberg II – VfL Platte Heide 17:25 (10:12). Der VfL fand zunächst nicht ins Spiel, steigerte sich aber nach der Pause dank eines nun auftrumpfenden Damian Cunnett und starker Paraden von Sascha Wiesner. Am Ende spielte der Gast auch seine konditionellen Vorteile aus und feierte einen deutlichen Sieg.
So beschreibt die WP (15.09.2015) unsere Leistung von dem Spiel, bei dem wir die ersten Kreisligapunkte feiern durften. Die wenigen Zeilen reichen vollkommen aus, um die 60 Minuten zubeschreiben. Wieder einmal lag uns die zweite Halbzeit deutlich besser.
VfL Platte Heide: Wiesner, Kraume; Cunnett (10/2), Volkmann (2), Diebecker (1), Lange (3), Eisbrenner (2), Dobslaw (6)

VfL Platte Heide – HSG Hohenlimburg II 28:27 (14:13). „Ein tolles Kampfspiel ist mit einem Sieg belohnt worden“, sagte Abteilungsleiter und Torwartroutinier Michael Kraume und blickte auf eine stets enge Partie mit wechselnden Führungen zurück. „Aber wir wollten diese zwei Punkte unbedingt einfahren, und dieser starke Wille hat letzten Endes den Ausschlag gegeben – Hut ab, vor dieser Leistung“, so Kraume. (WP vom 22.09.2015)
An dem knappen Ergebnis hatten auch die beiden Torhüter auf beiden Seiten einen erheblichen Anteil. Unser Rückraumshooter Ian Dobslaw zeigte vor allem in der zweiten Halbzeit sein Können und donnerte des öfteren den Ball in die Maschen. Die Mannschaftsleistung war einfach klasse, die wir am Samstag an den Tag gelegt haben. Nach den Spielen können wir 4:2 Punkte verbuchen und freuen uns nun auf das Lokalderby am Sonntag, 17 Uhr im Walram gegen die HSG Menden-Lendringsen II. Wir werden alles geben, um wieder zwei Punkte mit nachhause zunehmen!
VfL Platte Heide: Wiesner (5/3), Dobslaw (9), Cunnett (3), Dohmen (1), Müller (5), Lange (2), Diebecker (6), Wiemann (1), Volkmann (2)

Ebenfalls gepunktet haben unsere Damen und die Reserve unserer Herren. Das Team um Linda Cunnett-Künzel verbuchte einen ungefährdeten 35:27 (21:12) Derbysieg gegen den TV Halingen, während unsere 2. Mannschaft ebenfalls in dem Derby gegen den TV Schwitten II einen 37:32 (20:13) Sieg feiern durfte.

Das sind die kommenden Spiele unserer Mannschaften:
1. Herren – HSG Menden-Lendringsen II, 27.09.2015 (17 Uhr, Walramhalle)
HSG Hohenlimburg IV – 2. Herren, 26.09.2015 (14 Uhr, Rundturnhalle)
Damen – HTV Sundwig/Westig II, 24.10.2015 (17.30 Uhr, Bonifatiushalle)


Hier geht's zur Presse >>

Kreisliga-Debüt leider nicht gekrönt

Pokalspiel der Herren knapp gewonnen, Damen verlieren deutlich

07.09.2015

VfL Platte Heiide – HSG Schwerte/Westhofen 23:40 (13:20). Das neuformierte Kreisliga-Team um VfL-Trainerin Linda Cunnett-Künzel war gegen den Verbandsligisten chancenlos. “Trotzdem gab es Licht, nicht nur Schatten”, fand Cunnett-Künzel durchaus lobende Worte für ihre teilweise sehr jungen Spielerinnen. “Vor allem Alicia Gura hat überzeugt – ich denke, wir sind auf einem guten Weg.”
VfL Platte Heide: Pauline Riske; Lüke, Linda und Laura Riske, Cora Stock, Nina und Pia Sander, Oelenberg, Tamara und Alica Gura, Niemann.
(WP vom 31.08.2015)

Das Debüt unserer Damen in der Kreisliga war durchaus positiver. Das erste (Auswärts-) Spiel konnte das Team um Linda Cunnett-Künzel deutlich mich 25:10 (12:7) beim HVE Villigst-Ergste II gewinnen.

Das Pokalspiel unserer Herren war nicht sonderlich erfreulich. Ohne den privat verhinderten Trainer Kuhlwilm tat sich besonders unsere Offensive sehr schwer. “Wenn wir vorne cleverer gespielt und in der Abwehr konsequenter zugepackt hätten, wäre für uns alles viel entspannter gewesen”, sagte Torwart-Routinier Sascha Wiesner. Erst 20 Sekunden vor Schluss konnte uns Ian Dobslaw mit einem Gegenstoß in die nächste Runde schießen. Endstand: 26:27 (12:14). Nun wartet der TV Halingen auf uns (wahrscheinlich 02.10.2015, 20 Uhr).
VfL Platte Heide: Wiesner (1/1); Dobslaw (8), Cunnett (7/1), Eisbrenner (5), Müller (1), Adam, Lange (2), Diebecker (2), Schuhmacher (1)

VfL Platte Heide – TV Halingen II 26:29 (8:16). Bei der Beurteilung der ersten Halbzeit gingen die Meinung doch etwas auseinander. So stellte Platte Heides Torwart-Oldie und Abteilungsleiter Michael Kraume fest: „Diesen Durchgang haben wir völlig verschlafen.“ Dass man den Rivalen aus Halingen zudem zu leichten Toren eingeladen hatte, machte für Kraume und Co. den Abend noch bitterer. „Die Bälle wurden zu leichtfertig hergegeben.“TVH-Coach Oliver Maaßen bestätigte zwar diese Einschätzung. „Aber eigentlich waren auch wir nicht gut, denn wir hätten mehr aus unseren Möglichkeiten machen müssen – die Chancen dazu waren da.“ Trotzdem konnte sich sein Team sich scheinbar leicht absetzen und mit einem komfortablen Führung in die Pause gehen.
Was sich aber im zweiten Abschnitt abgespielte, hatte Maaßen gar nicht gefallen. „Der Gegner bevorzugte nun die robuste Gangart, die gingen nur noch auf den Körper“, ereiferte sich der TVH-Trainer. „Verständlich, dass unsere Leute deshalb einen Gang zurückschaltet haben“. Dass Halingen letztlich aber die Nase vorn behalten würde, dürfte wiederum auch Maaßen gefallen haben.
„Wir konnten mit unserer kleinen Truppe einiges aufholen und haben die zweite Halbzeit mit 18:13 gewonnen. Wir hatten sogar die Chance zum Punktgewinn“, berichtete Michael Kraume zudem von zwei verworfenen Siebenmetern.
VfL Platte Heide: Kraume; Volkmann (3), Dobslaw (6), Diebecker (3), Adam, Cunnett (3), Lange (7), Eisbrenner (3).
(WP vom 07.09.2015)

Die nächsten Spiele unserer Mannschaften:
TV Arnsberg – VfL I, 12.09.2015 (17.30 Uhr, Rundturnhalle)
VfL-Damen – TV Westfalia Halingen I, 19.09.2015 (17.30 Uhr, Bonifatiushalle)
VfL II – TV Schwitten II, 20.09.2015 (17.00 Uhr, Bonifatiushalle)


Hier geht's zur Presse >>

Das erste Pflichtspiel steht fest

Halle ist ab heute wieder offen

24.08.2015

Endlich geht es wieder los: die erste Aufgabe wartet in Eslohe. Der BC Eslohe konnte sich in der Pokalvorrunde gegen den VfK Iserlohn II mit 32:15 (15:10) durchsetzten und spielt nun in heimischer Halle gegen den VfL. Das erste Pflichtspiel von der Mannschaft von Trainer Kuhlwilm wird in der Westfenfeld-Halle am Samstag, 29.08. um 18.30 Uhr angepfiffen.

Nach einer Woche ohne den Ball in der Hand findet ab dieser Woche wieder normales Training statt. “So etwas in der entscheidenden Phase der Vorbereitung ist natürlich nicht von Vorteil. Aber wir wollen das Beste daraus machen”, resümiert 1. Vorsitzender Michael Kraume die Zwangsschließung der Bonifatiushalle. Wie dem auch sei, ab Samstag heißt es “Endlich wieder Handball”. Am 05.09.2015 wird der VfL die Kreisligarückkehr gleich mit einem Kracher feiern: Gast ist der TV Halingen II – DERBYTIME! Anwurf wird um 20 Uhr sein.

Wir freuen uns schon auf die Saison und hoffen auf zahlreiche Besucher!


Positive Schlüsse aus ersten Tests

Deutlicher Sieg gegen Brechten

29.08.2015

Die ersten beiden Testspiele haben wir hinter uns und wir können nur positives aus den Begegnungen ziehen.
Auch wenn wir gegen den TS Evingsen (Spiel vom 01.08.) nur dünn besetzt waren und auf unsere Stammkräfte Lange, Cunnett (beide Urlaub), Eisbrenner (beruflich verhindert) und Dobslaw (verletzt) verzichten mussten, war Trainer Carsten Kuhlwilm mit der Leistung sehr zufrieden. Die 23:32 Niederlage gegen den Bezirksligisten stellte unser 1. Vorsitzender Michael Kraume in den Hintergrund: “Gegen die klassenhöhere Mannschaft haben wir über 50 Minuten gut mitgehalten. Wir freuen uns auf die Saison!”
Am letzten Samstag konnten wir nach der Absage der TSG Herdecke noch kurzfristig ein Testspiel gegen die Kreisligamannschaft des TV Brechten organisieren. In diesem Spiel hatten wir eine volle Bank und konnten unser Tempospiel gut umsetzten. “In jedem Drittel hat sich meine Mannschaft gesteigert. Besonders gut fand ich das letzte, welches wir mit 16:9 für uns gewinnen konnten”, lobt Kuhlwilm sein Team (11:09, 23:16, 39:25).

Heute geht es weiter mit der Vorbereitung. Am Sonntag ist für unsere Jungs noch eine Zusatzeinheit geplant. Das erste Pflichtspiel der VfL-Handballer wird am 29./30. August statt finden. Gegner in der 1. Pokalrunde wird entweder der VfK Iserlohn II oder der BC Eslohe sein. Am 05.09. startet dann endlich die Kreisligasaison gleich mit einem Kracher: Gast in der Bonifatiushalle wird der TV Halinen II sein – DERBY! Anwurf ist um 20 Uhr.

Wir freuen uns!


Erster Teil der Vorbereitung neigt sich dem Ende

Vorfreude auf den Ball ist groß

13.07.2015

In dieser Woche beendet das Team von Carsten Kuhlwilm den ersten Teil der Vorbereitung. Auf dem Plan stand viel Kraft- und Konditionstraining, die auch Fitnesstrainer Tim Levermann übernahm. In den nächsten Wochen sollen sich die Jungs mit dem Ball beschäftigen. Das Kräftemessen gegen die höherklassigen Mannschaften aus Brechten, Evingsen und Herdecke steht jetzt im Vordergrund.

Wir freuen uns schon auf die Kreisliga!!!


Handballer übernehmen Bewirtung beim Schützenfest

Auch leckere Cocktails werden verkauft

12.06.2015

Heute ist es soweit: das Schützenfest 2015 auf der Platte Heide startet mit der Kranzniederlegung um 17:45 Uhr am Ehrenmal auf dem Fasanenhof. Ab 20 Uhr startet die Party-Night mit DJ Andi in der Schützenhalle.

Der Eintritt ist frei und die Getränke inkl. der Cocktails stehen für Euch kalt und bereit!
Wir freuen uns auf Euch!


Spielpläne sind nun Online

Herren starten mit Derby

27.05.2015

Das Warten hat ein Ende – unsere Spielpläne sind Online!
Am ersten Spieltag kommt es bei unseren Kreisligaherren direkt zum Kracher – der TV Halingen II wird zu Gast in der Bonifatiushalle sein. Unsere zweite Herren startet Auswärts bei HVE Villigst-Ergste III ihre Punktejagt. Unser neuaufgestelltes Damenteam wird ebenfalls bei der HVE den Aufstieg in Angriff nehmen.

Wir freuen uns auf eine hoffentlich erfolgreiche Saison 2015/2016!


Hier geht es zu den Spielplänen! >>

Saisonabschluss mit Kreisligaaufstieg gerkönt

Damenmannschaft bereit sich auf den Saisonstart vor

15.05.2015

Eine lange Saison geht für den VfL zu ende. Insgesamt können wir mit den Leistungen unserer Mannschaften mehr als zu frieden sein. Die zweite Mannschaft verpasst nur knapp den Aufstieg in die 1. Kreisklasse, unsere 1. Mannschaft spielt in der kommenden Saison wieder in der Kreisliga um Punkte und unsere weibliche A-Jugend hat sich zum größten Teil bereit erklärt, nächstes Jahr den VfL mit einer Damenmannschaft in der Kreisliga zu vertreten. “Es ist wahnsinn, wie sich der VfL Platte Heide nach der Fusion mit der HSG Menden-Lendringsen entwickelt hat. Krönung des Ganzen ist der Doppelaufstieg unserer Herren. Jetzt soll auch der Unterbau der 1. Mannschaft neu formiert werden. Die Spielweise unserer A-Jugend hat uns auch sehr begeistert”, resümiert erster Vorsitzender Michael Kraume das Geschehen der letzten beide Jahre. Nun freuen wir uns auf unserer Damenteam und hoffen, dass auch diese mit dem Aufstieg in die Bezirksliga die kommende Saison krönen kann. “Die Mannschaft hat einen großen Zulauf. Die Neuzugänge werden uns weiterhelfen”, so Trainer Kuhlwilm.
Unsere 1. Herren hat sich den großen Traum erfüllt – endlich wieder Kreisliga! Wer hätte damit vor zwei Jahren gerechnet, als Michael Kraume versuchte, den Verein neu aufzustellen. Die Verjüngung der Vorstandsmitglieder mit Nils Spieler (2. Vorsitzender), Felix Diebecker (Männerwart) und Kevin Sowein (sportlicher Leiter), den Aufbau der Mannschaften. Viele waren skeptisch. Doch der Plan ist aufgegangen und es hat sich gelohnt. Eine überragende Saison, mit einem kleinen dreckigen Fleck auf der weißen Weste. Der tut uns ganz bestimmt nicht weh, auch wenn das Spiel alles andere als fair verlaufen ist. Wir, der Vorstand und die Spieler, sind stolz auf das, was wir uns hart erarbeitet haben. 42:2 Punkte, ein Torverhältnis von 621:377 Tore – die Zahlen sprechen für sich! Die Aufstiegseuphorie wollen wir selbstverständlich in die neue Saison mitnehmen. Um auch in der Kreisliga so gut wie möglich da zustehen, werden wir ab dem 10.06. alles geben! Die Vorbereitungsplanungen stehen kurz vor dem Abschluss.

Wir freuen uns auf die nächste Saison und hoffen, dass Ihr unsere Mannschaften unterstützt und anfeuern!


Emotionen in Neheim überschatten das Spielgeschehen

Erste Niederlage seit 12.10.2013

28.04.2015

Leider bleibt unsere Weste nicht mehr so weiß, wie wir es uns erhofft haben. Bereits im Vorfeld stand fest, dass wir auf unsere Stammkräfte Wiemann, Lange (beide verletzt), Volkmann und Torwart Sowein (beruflich verhindert) verzichten mussten.
Bei der Reserve vom TV Neheim musste sich Kuhlwilms Team mit einer harten Partie und zwei sehr einseitigen Schiedsrichtern auseinandersetzten.

Die Stimmung war hitziger als in einem Derby. Bereits nach noch nicht mal 7 Spielminuten musste unser Kreisläufer und Abwehrchef Nils Spiel mit der zweiten 2 Minuten Straße vom Feld. “In so einem Spiel sehr bitter. Dazu kommt, dass die beiden zwei Minutenstrafen noch nicht mal gerechtfertigt waren”, beschrieb Trainer Kuhlwilm den 4:2-Rückstand in der 8. Minuten. Fort an schien es so, als ob wir das Spiel in den Griff bekommen würden, da wir uns schnell auf ein 8:5 absetzen konnten. Auf Grund der vielen Zeitstrafen vor allem im ersten Durchgang kamen wir zur Halbzeit leider nicht über ein 10:10 hinaus. Im zweiten Spielabschnitt schienen wir uns mit der komischen Linie der “Unparteiischen” anzufreunden, bis zum nächsten Schlag ins Gesicht. Nach einem Anspiel von Ian Dobslaw an Kreisläufer Felix Diebecker wurde dieser festgemacht. Eigentlich ein normaler, harmloser Zweikampf, bis der abwehrende Neheimer umfiel und einen Ellenbogschlag lautstark reklamiert. Gefühlte zwei Sekunden später stand dieser wieder, die Schiedsrichter ließen sich von der Theatralik beeinflussen und zückten Rot. Eine Spielsituation, die unsere Unsicherheit und die hektische Spielweise aus dem ersten Durchgang wieder einkehren ließ. 10 Minuten später folgte dann die zweite rote Karte gegen Nils Spieler nach der dritten Zeitstrafe. Spannend wurde es noch mal in der Schlussphase, als wir den 23:21-Rückstand ausgleichen konnten. Doch leider schafften die Leuchtenstädter, den entscheidenden Treffer zum 24:23 zu landen. Der letzte Versuch von Ian Dobslaw konnte von Neheimer Abwehr vereitelt werden. Fazit: die erste Halbzeit hat uns den Verstand und die Konzentration geraubt und wir haben uns zu sehr von den strittigen Entscheidungen der Referees beeinflussen lassen. Weste abputzen, weiter machen! Jetzt erst recht!

Für den VfL gespielt haben:
Wiesner (3/0), Kraume (1/0); Dobslaw (9), Hermes (1), Harnischmacher, Cunnett (4), Dohmen, Eisbrenner (2), Müller, Adam, Spieler (1), Diebecker, Friedrich (7).

Wir lassen trotz der ersten Niederlage seit knapp 1 1/2 Jahren den Kopf nicht hängen und freuen uns auf unser letztes Heimspiel gegen den TV Halingen am kommenden Samstag um 19 Uhr.


VfL schießt Lössel aus der Halle

Klarer 38:19 Heimsieg nach Aufstieg

22.04.2015

Auch das erste Spiel nach dem Aufstieg konnte die Mannschaft von Meistertrainer Carsten Kuhlwilm gewinnen. Gegen den Tabellendritten aus Lössel haben wir ein dominierendes Spiel abgeliefert und konnten uns schnell auf 6:2 absetzten. Wir ließen unseren Gästen nicht den Hauch einer Chance, den Vier-Tore-Rückstand aufzuholen.

Auch die zwei schnell aufeinander folgenden fragwürdigen 2 Minuten Suspensionen gegen Mirko Friedrich warfen uns nicht aus der Bahn, den Vorsprung zur Halbzeit auf 16:9 auszubauen. In der zweiten Hälfte war Torfrabik Dobslaw, Spieler, Friedrich (9, und jeweils 10 Tore) sehr zielstrebig und erhöhte rasch auf 22:9. Absolut erwähnenswert sind Nils Spieler und Simon Wiemann. Unser Kreisläufer verweigerte zwei Mal mit Aluminiumtreffern das 30. Tor und konnte erst im dritten Anlauf die Maschen zappeln lassen. Wiemann, der in Letmathe den entscheidenden “Dreher” zum 18:17 verwandelte, war in dieser Partie nur 4 Sekunden gefordert – für einen Angriff. Und er warf das Tor! Nach dem 35:16 passierte nicht mehr viel und wir fuhren den Heimsieg locker nachhause.

Für den VfL gespielt haben:
Wiesner, Sowein (3/1); Dobslaw (9), Harnischermacher (1), Cunnett (2), Levermann, Müller (2), Adam, Spieler (10), Diebecker (1), Wiemann (1), Friedrich (10), Grewe (2), Dohmen.

Am kommenden Wochenende wartet in Neheim eine schwierige Aufgabe. Die Neheimer haben bereits in vergangen Spielen gezeigt, dass sie die Mannschaften aus dem oberen Tabellenbereich ärgern und Punkte klauen können. Das wollen wir natürlich mit einer intensiven Trainingswoche verhindern! Anwurf am Berliner Platz ist am Samstag um 15 Uhr. Wir hoffen, dass Ihr uns dort unterstützt, um ungeschlagen die Heimreise antreten zu können.


KREISLIGA WIR KOMMEN!

Knapper 21:20-Sieg über Letmathe

12.04.2015

Es ist endlich geschafft: in der kommenden Saison werden wir in der Kreisliga mitwirken! Dazu musste aber erst die Hürde beim Letmather TV III genommen werden. Mit unserer Leistung konnten wir nicht ganz so zufrieden sein.

Keine Mannschaft konnte sich über die 60 Minuten absetzten. Unentschieden, maximal 2 bis 3 Tore Vorsprung, dann wieder der Ausgleich. Es war eine packende Partie, die sich erst 10 Sekunden vor Abpfiff entschied, als Lukas Eggert vom LTV den Ball über den Kasten von Sascha Wiesner nagelte. Endstadt 20:21 (11:11). Den meisten Mut bewies unser Linksausßen Simon Wiemann, der aus einem aussichtslosen Winkel den Ball mit einem “Dreher” ins Tor rollen ließ. Waaaaahnsinn, die Emotionen kannten keine Grenzen mehr. Auch die Bierdusche für unseren Trainer Carsten Kuhlwilm war selbstverständlich ein Muss. “Eigentlich find ich das ganz witzig, aber nur bei anderen. Heute ist es mir aber egal”, sagte Kuhlwilm nach einer ‘Wasserdusche’ in den Kabinen von Letmathe! Nach dem wir in Letmathe schon ordentlich gefeiert haben, ging es dann mit dem Bus wieder zurück in die Heimat, wo wir von dem Team der Heide Rast erwartet wurden. Nach einer langen Nacht müssen wir uns nun auf das kommende Spiel zu Hause gegen den TV Lössel vorbereiten. Die Saison ist nämlich noch nicht vorbei, da wir verlustpunktfrei und ungeschlagen nächstes Jahr auch in der Kreisliga für Furore sorgen wollen. Anwurf ist am 18.04. um 19.00 Uhr in der Bonifatiushalle.

An dieser Stelle wollen wir uns noch mal herzlich bei allen Freunden, Fans, Mitgliedern und dem Team von der Heide Rast bedanken, die uns so überragend unterstützt haben und dafür gesorgt haben, dass das Auswärtsspiel zum Heimspiel wird!

Für den VfL haben gespielt:
Sowein (1/0), Wiesner (3/1); Dobslaw, Friedrich (1), Harnischermacher, Cunnett (9), Eisbrenner, Levermann, Müller (1), Spieler (5), Lange, Diebecker, Wiemann (2), Volkmann (3)


AUFSTIEGS CHANCE

Heute kann der Doppelaufstieg perferkt werden

11.04.2015

Heute ist der entscheidende Tag bei uns Handballern! Mit einem Sieg beim Letmather TV (15.45 Uhr) ist uns der erste Tabellenplatz und somit auch die Rückkehr in die Kreisliga nicht mehr zu nehmen.
Der Bus ist voll, die letzten Vorbereitungen laufen und wir freuen uns wahnsinnig.

Wer gerne mit dem PKW mit reisen will, ist beim Treffen um 13.45 Uhr an der Heide Rast (Hermann-Löns-Straße, Platte Heide) herzlich Willkommen.
Die zweite Fußballmannschaft vom VfL hat bereits eine großartige Unterstützung angekündigt.

60 Minuten Vollgas-Handball. FORZA VfL!


Entscheidungsspiel in Letmathe

Fanbus wird eingesetzt

22.03.2015

Nach dem wir auch gegen den BC Eslohe mit 34:20 (19:10) triumphieren konnten und die HSG Schwerte/Westhofen das Spiel absagen musste, steht jetzt das Entscheidungsspiel beim Letmather TV an.
Zu dem Spiel wollen wir es unseren Fans und allen Interessierten ermöglichen, sich das Spitzenspiel Erster gegen Zweiter anzugucken und mitzufiebern. Das Hinspiel konnten wir nur knapp mit 25:23 (16:17) gewinnen.
Deswegen wollen wir einen Bus einsetzten, die Kapazität ist allerdings auf 50 Plätze begrenzt. Abfahrt wird am 11.04. um 14.00 Uhr von der Heide Rast sein. Treffen ist um 13.45 Uhr.
Um die Auswärtsfahrt gut organisieren zu können bitten wir Euch, euch bei dem Personal der Heide Rast, Felix Diebecker oder Michael Kraume bis zum 30.03. anzumelden.

Wir freuen uns den Aufstieg mit Euch zu feiern!


1. Mannschaft triumphiert über den HTV

wA-Jugend und 2. Herren fahren Punkte ein

04.03.2015

“Einen versönlichen Abschluss in der Handball-Oberliga gab es für die A-Mädchen des VfL Platte Heide mit dem 26:22 (14:15)-Sieg bei HCE Bad Oeynhausen. “Das war nach den Negativ-Erlebnissen gegen Blomberg und Wehe ein sehr angenehmer Abschluss”, betichtete Trainer Carsten Kuhlwilm. Dessen Team konnte den Halbzeit-Rückstand aufgrund der physischen Überlegenheit wett machen und entführte verdient die beiden Punkte aus der Kurstadt. Für die VfL-Mädchen, die in der kommenden Saison alle in das neu zu gründende Damenteam aufrücken sollen, wird es in den kommenden Wochen und Monaten mit Übungseinheiten und Trainingslagern in der Bonifatiushalle (das erste am 14. März) weitergehen. “Wir wollen das Niveau auch mit Testspielen hochhalten”, so Kuhlwilm.” (WP vom 04.03.15)

Unsere 2. Mannschaft konnte am Wochenende beide Punkte in der Halle behalten. Gegen den VfK Iserlohn III gab es im letzten Saisonspiel einen ungefährdeten 23:13 (12:4) Start-Ziel-Sieg feiern. Leider brachte uns der Sieg nicht sonderlich viel, da die Reserve vom TV Schwitten gegen den schon feststehenden Meister TV Wickede II gewinnen konnte (19:13, 28:26) und somit den dritten Tabellenplatz behält.

Die Mannschaft von Trainer Carsten Kuhlwilm lässt sich den Weg zur erneuten Meisterschaft nicht nehmen. Auch wenn unser erster Treffer der Partie erst in der 4. Minute fiel und wir einen 3-Tore-Rückstand aufholen mussten (4:4, 8.), wurde der HTV Sundwig/Westig III am Samstagabend mit 20 Toren Unterschied auf die Heimreise geschickt. Nach 60 Minuten zeigte die Anzeigentafel einen souveränen 31:11 (14:6)-Erfolg an. Highlight der Partie war die 52. Spielminute, als Torwart-Oldie Michael Kraume eingesetzt wurde und gleich zwei hochkarätige Chancen entschärfte.

Für den VfL auf dem Feld:
Wiesner (2/2), Kraume (ab. 52.); Hermes (7), Harnischmacher (3), Cunnett (2), Müller (3), Spieler (6/3), Wiemann (3), Volkmann (6)

Jetzt ist nur noch die 1. Mannschaft im Spielbetrieb. Das nächste Heimspiel findet am 14.03. um 19.00 Uhr statt. An dem Samstag ist der Tabellenvorletzte BC Eslohe zu gast in der Bonifatiushalle.


VfL-Herren mit Siegen

wA-Jugend glücklos

24.02.2015

Und das war mal wieder ein 4 Punktewochenende für unsere Herren. Während sich die VfL-Reserve nicht sonderlich schwer tat, den HTV aus der Halle zuschießen, tat sich die 1. Herren beim TSV Bigge-Olsberg etwas schwerer, weil krankheits- und verletztungsbedingte Ausfälle zu verkraften waren.

Unsere Mädels konnten beim Tabellenzweiten TV Germania Kaiserau nach einem 18:11-Halbzeitrückstand Ergebniskosmetik betreiben (32:28). Am Sonntag (01.03. um 15 Uhr) spielt die Kuhlwilm-Sieben HCE Bad Oeynhausen und wollen den 5. Platz im direkten Duell wieder zurückgewinnen.

Torwart-Oldie und 1. Vorsitzender Michael Kraume beschrieb die erste Halbzeit so: “Drei katastrophale Abwehrfehler und ein unnötiges Tor, welches ich hätte halten müssen, haben zu den nur vier Gegentoren (16:4) in Halbzeit eins geführt.” Im zweiten Durchgang wurden die Zügel selbstverständlich etwas lockerer gelassen und ein ungefährdeter 30:11 kann verbucht werden! Jetzt sind wir auf die Schützenhilfe vm TV Wickede angewiesen, die den TV Schwitten 2 im letzten Spiel am 01.03. um 17.30 Uhr in der Kreissporthalle schlagen müssen. Dazu ist der Sieg am Samstag (17.30 Uhr) gegen VfK Iserlohn Voraussetzung, damit wir aufgrund des besseren direkten Vergleichs den 3. Tabellenplatz zurück erobern.

Die Mannschaft von Trainer Carsten Kuhlwilm hatte es gegen die robuste Mannschaft vom TSV Bigge-Olsberg deutlicher schwerer. Krankheits- und verletztungbedingt konnten einige Spieler wie unserer Kreisläufer Nils Spieler, Felix Diebecker (verletzt) oder Nico Levermann (verletzt) gar nicht oder “noch nicht fit” eingesetzt werden. Daher verlief die erste Halbzeit eher durchschnittlich, so dass wir uns über einen knappen 15:14-Rückstand nicht beschweren konnten. Ab der 45. Minuten kämpften wir uns in die Partie und konnten einen 30:23 Auswärtserfolg feiern. Insbesondere wollen wir, als Verein, besondere Genesungswünsche an einen TSV-Spieler ausrichten, welcher mit dem Krankenwagen abtransportiert werden musste. Mitlerweile haben wir eine positive Nachricht erhalten, trotzdem wünschen wir weiterhin gute Besserung! Auch einen ganz besonderen Dank an alle Fans, die uns auf dem Weg nach Bigge-Olsberg begleitet haben!

Am Samstag geht es weiter mit HANDBALL, HANDBALL, HANDBALL!
Wir freuen uns auf spannende Partien und auf Euch!


Heimspiel unserer Mädels

TuS SW Wehe zu Gast

13.02.2015

Am morgigem Samstag spielen unsere Mädels in der Bonifatiushalle um 18.00 Uhr gegen den TuS SW Wehe. Nach dem Harzskandal bei der HSG Blomberg-Lippe wollen unsere Mädels den Zuschauern eine gute und geschlossene Mannschaftsleistung über die kompletten 60 Minuten zeigen. Wir freuen uns auf die Partie!


Herren mit Derbysieg

wA-Jugend verliert knapp, Haftmittelfreigabe bei den Herren

04.02.2015

Und wieder können unsere Herren zwei Punkte auf dem Pluskonto verbuchen. Im Derby wurde ein letzten Endes verdienter 22:15 (11:8) Auswärtssieg verbucht. Die Mannschaft von Trainer Carsten Kuhlwilm kam anfangs eher schleppend ins Spiel und musste bis zum 6:6 (18.) einem knappen Rückstand hinterherlaufen. Erst die Auszeit und den Konditionseinbüßen seitens der HSG konnten wir uns zur Halbzeit auf ein 11:8 absetzen. In den zweiten 30 Minuten haben wir die HSG mit einem sicheren Abstand von uns ferngehalten, bis wir uns einen 8-Torevorsprung absetzten. Zu einem Derby gehören selbstverständlich auch die gewissen Reibereien, die bei der Wiederholung im Walram aber nicht so dramatisch ausfielen wie im vergangenem Jahr. Auch von den teilweise einseitigen Schiedsrichterentscheidungen ließen wir uns nicht beeindrucken. Mit dem Sieg haben wir unserer Punktekonto nun auf 26:0 Punkte und 426:245 Tore aufgestockt.

Für den VfL im Einsatz waren:
Wiesner, Sowein; Dobslaw (6), Harnischmacher (2), Cunnett (4), Eisbrenner, Levermann, Müller (2), Adam, Spieler, Hellwig, Lange, Wiemann (2), Volkmann (6).

Desweiteren konnten unsere Neuzugänge Niklas Harnischmacher (DjK Bösperde) und Fabian Lange (TV Menden Schwitten) ein erfolgreiches Debüt bei uns VfL’lern feiern.

Im Heimspiel gegen den HSC Bad Oeynhausen musste sich unsere Mädels leider knapp geschlagen geben. Die Mannschaft von Trainer Kuhlwilm verlor die Partie nach einer guten ersten Hälfte (14:14) unglücklich mit 25:27. In den zweiten 30 Minuten war der VfL mehr oder weniger vom Pech verfolgt. In der 36. Minute verletzte sich Alicia Gura an den Bändern und konnte an der Partie nicht mehr teilnehmen. Zu dem haben die Schiedsrichter sehr einseitig gepfiffen. Am Ende der umkämpften Partie fehlte der Mannschaft die Entschlossenheit und konnte freistehende Möglichkeiten nicht nutzen.

Endlich ist es offiziell auf der Homepage des HV Westfalen (http://www.handballwestfalen.de/images/content/news/hv-blaetter/a_04_15.pdf), dass wir bis zum Ende der Saison 2015/2016 Haftmittel benutzen dürfen! “Haftmittelbenutzung: Die Stadt Menden erlaubt die Benutzung von wasserlöslichen Haftmittel der Marke Dip`n Grip bei den Spielen des VfL Platte Heide (Männer Kreisliga/Kreisklasse) bis Ende der Saison
2015/16 in der Sporthalle der Bonifatiusschule.
Eggert “.

So sehen die folgende Spiele unserer VfL-Mannschaften aus:
Am 21.02. ist unsere 1. Herren auswärts beim TSV Bigge-Olsberg gefordert. Unsere weibliche A-Jugend muss am 08.02. zum Tabellenersten der Oberligaendrunde HSG Blomberg-Lippe. Und die 2. Herren ist erst am 22.02. wieder auf dem Feld. Dann erwartet man in der Bonifatiushalle den HTV Sundwig/Westig 4.


Die Presse >>

1. Herren spielt die perfekte Hinrunde

wA-Jugend kassiert Niederlage

20.01.2015

Heute stand in der Westfalenpost unter “Nachgefragt” ein sehr interessantes Interview mit unserem Trainer Carsten Kuhlwilm, welches das letzte Hinrundenspiel gegen den DJK Sümmern und die Hinrunde perfekt zusammenfasst.

Kuhlwilm: “Unsere Reise ist noch lange nicht beendet”
Der VfL Platte Heide gibt in der 1. Handball-Kreisklasse den Takt vor. Der heimische Tabellenführer fügte seiner sagenhaften Erfolgsbilanz nun ein deutliches 34:15 (18:10) gegen die DJK TuSpa Sümmern hinzu, schraubte seine Bilanz auf jetzt 22:0 Punkte und 348:212 Tore. (…)
Frage: Hallo Herr Kuhlwilm, Ihre Mannschaft führt mit großem Vorsprung die Tabelle an. Der zweite Aufstieg in Serie scheint also vorprogrammiert. Wo wird die Reise hingehen?
Kuhlwilm: “Die ist noch lange nicht beendet. Wie es aussieht, werden wir wohl wieder aufsteigen, aber die Kreisliga muss ja nicht das Ende sein. Im Gegenteil! Wenn man uns mit Bezirksliga-Situationen vergleicht, wird man feststellen, dass wir auch da mithalten können.”

Frage: Die letzte Niederlage datiert vom 12. Oktober 2013, damals gab es in der 2. Kreisklasse gegen HSG Menden-Lendringsen 3 ein 24:25. Seit dem hat der VfL alle Spiele zum Teil recht deutlich gewonnen. Wie lässt sich diese Erfolgsbilanz erklären?
Kuhlwilm: “Seit ich wieder für die Mannschaft verantwortlich zeichne, hat sich diese spielerisch verbessert. Das sieht man auch daran, dass wir 80 Tore mehr als der Tabellenzweite Letmather TV II erzielen konnten – wir haben mit Abstand den besten Angriff, und auch unsere Abwehr kann sich sehen lassen. Ein Grund ist sicherlich, dass wir drei Mal in der Woche trainieren. Und das ist für unsere Spielklasse ungewöhnlich. Außerdem macht es großen Spaß, mit dieser Mannschaft zu arbeiten.”

Frage: Ungewöhnlich ist aber auch der Aufwand, den Sie persönlich betreiben. Sie wohnen in Wermelskirchen und müssen für jedes Spiel und jedes Training anreisen…
Kuhlwilm: “Das ist in der Tat viel. Aber ich mache es gern, auch weil ich mich beim VfL Platte Heide richtig wohl fühle. Ich könnte durchaus auch wieder einen Drittligisten übernehmen, aber das möchte ich nicht. Ich bin jetzt seit sieben Jahren hier, dieser Verein ist so etwas wie meine Familie. Es ist unglaublich, was zum Beispiel Michael Kraume als Abteilunsleiter leistet – ich bin froh, solche Leute um mich herum zu haben.”

Frage: Was zeichnet den VfL derzeit noch aus?
Kuhlwilm: “Es herrscht eine gewissen Aufbruchstimmung. Und das spricht sich natürlich auch herum. Das sieht man an den Anfragen von Spielern, die gern bei uns aktiv sein möchten – es klopfen sogar Leute an, die nicht unbedingt aus dem Kreisliga-Segment kommen. Wie gesagt: Die Reise ist noch lange nicht zu Ende.”

Frage: Am Samstag beginnt auch in der 1. Kreisklasse die Rückrunde – der VfL Platte Heide spielt um 18.30 Uhr zu Hause gegen HSG Hohenlimburg III. Was ist dann von der Mannschaft zu erwarten?
Kuhlwilm: “Ich denke, das wird wieder ein gut besuchtes Spiel in der Bonifatiushalle mit einem klaren Sieg.”

Führ den VfL auf dem Feld:
Sowein, Wiesner; Dobslaw (6), Cunnett (3),Dohmen (n.e.), Eisbrenner, Levermann (1), Müller (7), Spieler (5), Wiemann (2), Volkmann (11)

Unsere A-Mädchen haben leider am Wochenende gegen den TV Germania Kaiserau eine deutliche Niederlage einstecken müssen. “Dieser Rückschlag kam keineswegs unerwartet. Die Handball A-Mädchen des VfL Platte Heide mussten im Oberliga-Heimspiel gegen den TV Germania Kaiserau mit 18:32 (10:12) geschlagen geben. “Schade”, sagte Trainer Carsten Kuhlwilm, “aber gegen dieses starke Team war einfach nicht mehr drin.” Natürlich bäumten sich die VfL-Talente gegen die geballte Qualität des Spitzenreiters auf, dessen Spielerinnen teilweise auch in der Damen-Verbandsliga aktiv sind. Zudem hatten einige TVG-Talente in der Vorsaison Erfahrungen in der A-Jugend Bundesliga sammeln können. “Die waren uns kräftemäßig um einiges voraus”, fand Kuhlwilm trotzdem Gefallen am couragierten Auftreten seiner Schützlinge, die 45 Minuten lang mithielten, um dann den körperlichen Defiziten Tribut zollen zu müssen. “Daran werden wir arbeiten, Zweikampfhärte und Deckungsverhalten müssen verbessert werden”, so Kuhlwilm.
Weiter geht es in der Oberliga mit der Partie gegen die HSG Blomberg-Lippe II (Samstag, 16.30 Uhr, Bonifatiushalle). “Das ist ebenfalls ein schwerer Brocken, aber auch dem müssen wir uns stellen – die Mädels können in solchen Spielen einiges lernen.”
VFL Platte Heide: Riske, Tsamatos; Tamara und Alica Gura, Stock, Antoni, Köck, Voß, Glagla, Niemann, Himmer.” (WP vom 20.01.2015)

Jetzt freuen wir uns auf Samstag! Das werden wieder zwei sehr interessante Spiele bei uns in der Halle.
Unsere 2. Herren muss leider auswärts beim Tabellenführer der 2. Kreisklasse HSG Hohenlimburg 4 ran. Anwurf ist um 15.30 Uhr in der Rundturnhalle Hohenlimburg.

Beide Artikel gibt es auch noch mal zum angucken:


Presse >>

DERBYSIEGER!

Kuhlwilm-Sieben hatte eine schwierige Aufgabe

15.01.2015

Das war ein Derby in Halingen… Im Nachholspiel gegen den TV Halingen 3, der von zahlreichen Spielern der männlichen A-Jugend unterstützt wurde, hatten wir es sehr schwer. In der ersten Halbzeit haben wir es nicht geschafft, das Netz mehr als 10 mal zum Zappeln zu bringen. Die Fehlerquote war katastrophal! Einen gewissen Anteil an den wenigen Toren in dem ersten Spielabschnitt (9:10) hatte auch das Schiedsrichtergespann, welches über die kompletten 60 Minuten nicht nachvollziehbare Entscheidungen traf und das Spiel erheblich beeinflusste – aber zum Glück auf beiden Seiten! Das soll nicht der Grund für eine schlechte erste Halbzeit sein. Nach eher mäßigem Training fehlte einfach die Genauigkeit bei Zuspielen und Torabschlüssen. Auch in der zweiten Hälfte war erst keine Besserung zu erkennen. Ab der 44. Minute konnten wir uns auf 4 Tore absetzen (13:17). In den letzten 10 Minuten hat die Kuhlwilm-Sieben das Spiel locker zu Ende gespielt und konnte somit einen 28:17 Derbyerfolg “feiern”. Wobei zu feiern hatten wir nichts! Heute hat die Moral und der Kampfgeist gesiegt.
Den freien Freitag müssen wir jetzt zur Regeneration nutzen, um am Samstag gegen den Tabellenneunten aus Sümmern (19.00 Uhr, Bonifatiushalle) eine deutliche Leistungssteigerung zu erkennen. Dann wollen wir unseren Zuschauern ein besseres Spiel zeigen! Danke, dass Ihr uns in Halingen so zahlreich geholfen habt den Sieg nach Hause zufahren.

Heute waren auf dem Feld:
Sowein, Wiesner (n.e.); Dobslaw (3), Cunnett (4), Levermann (1), Müller (3), Spieler (6), Wiemann (4), Volkmann (7), Diebecker (n.e.), Dohmen (n.e.)

Am Samstag vor dem Spiel der 1. Herren spielt unsere weibliche A-Jugend gegen den TV Germania Kaiserau. Anwurf ist um 17.00 Uhr.

Wir freuen uns auf Deinen Besuch und Deine Unterstützung!


Jahreshauptversammlung

VfL-Vorstand tagt am 30.01.2015

12.01.2015

Pünktlich zum neuen Jahr und nach den ersten Spielen unserer Mannschaften steht die Planung der neuen Saison an. Am Freitag, den 30.01.2015 trifft sich der Vorstand und alle Mitglieder, die Zeit und Lust haben, um 19.00 Uhr in der Bonifatiushalle.

Folgende Punkte werden auf der Tagesordnung stehen:

1. Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden
2. Wahl eines/einer Protokollführers/in
3. Berichte und Diskussion (Geschäftsbericht/ Bericht Jugend/ Kassenbericht/ Bericht der Kassenprüfer/ Haushaltsplan Vorlage und Genehmigung)
4. Wahl eines Versammlungsleiters
5. Entlastung des Vorstands
6. Wahlen: 1. Vorsitzender/ 1. Geschäftsführer/ Kassenwart / 2. Kassenprüfer (Simon Wiemann ist nun Erster Kassenprüfer)
7. Ehrungen: Klaus Peter Schneider 25 Jahre
8. Bekanntmachungen/ Verschiedenes: Maiwanderung, Saison 2015-2016

Wir freuen uns auch auf Deine Anregungen und Vorschläge.


Herrenmannschaften stehen vor der Rückrunde

Sauerlandcup bringt Erfahrungen

06.01.2014

Unsere Mädels mussten beim diesjährigen Sauerlandcup der HSG Menden-Lendringsen reichlich Lehrgeld zahlen. In einer schweren Vorrundengruppe musste man sich dem amtierenden deutschen Meister und Turniersieger der weiblichen A-Jugend des TSV Bayer 04 Leverkusen mit 25:7 geschlagen geben.

Gegen die HSG Badenstedt (5:12) und TSV Birkenau (11:18) mussten ebenfalls Niederlagen verkraftet werden. Auch in der Zwischenrunde ließen uns die klassenbesseren Mannschaften keine Chance. Gegen Bonn verlor man am Sonntag mit 6:14 und gegen Bad Schwartau mit 6:19. Trainer Carsten Kuhlwilm resümierte das Turnier: “Wir sind trotzdem zufrieden. Die Mädchen haben mehr geschafft, als erwartet”, denn der Lerneffekt wird bestimmt großen Einfluss auf die folgende Oberligaendrunde haben. Das erste Ligaspiel ist am 17.01. um 17.00 Uhr gegen TV Germania Kaiserau bei uns in der Bonifatiushalle.

Unsere 1. und 2. Herren starten in dieser Woche wieder mit dem Training und die Vorbereitung auf die kommenden Spiele. Während die VfL-Reserve erst am 24.01. (15.30 Uhr, Rundturnhalle Hohenlimburg) bei dem Tabellenführer der 2. Kreisklasse HSG Hohenlimburg gefordert ist, muss die 1. Mannschaft bereits am Donnerstag, 15.01. um 19.00 Uhr bei dem TV Halingen antreten. Schon zwei Tage später erwartet man um 19.00 Uhr in heimischer Halle die DJK TuSpa aus Sümmern.


Weibliche A-Jugend beim Sauerland Cup

Kuhlwilm-Sieben mit Lospech

01.01.2015

Die weibliche A-Jugend von Trainer Carsten Kuhlwilm wird am kommenden Wochenende beim Sauerland Cup vertreten sein. Leider hat das Team ein schwere Gruppe erwischt. Die Gegner bei dem internationalen Turnier in eigener Halle werden der TSV Birkenau, die HSG Badenstedt, die HSG Bensheim/Auerbach und der TSV Bayer 04 Leverkusen sein.

Am Samstag, 03.01., beginnt die Vormittagsgruppe um 8.30 Uhr. Dann spielt die Gruppe der weiblichen B-Jugend mit dem VfL Oldenburg, der HSG Blomberg-Lippe, dem Rostocker HC, der HSG Schwerte/Westhofen 2 und dem Königsborner SV. Die Nachmittagsgruppe beginnt erst um 14.00 Uhr, bei der auch unsere Mädels mitwirken werden!

Wir wünschen der Mannschaft für das Turnier viel Glück. Hoffentlich überrascht ihr einige Mannschaften und knüpft an die guten Leistungen in der Oberliga an!


VfL-Herren mit Kantersieg

A-Jugend auch 2015 in der Oberliga

15.12.2014

Das war mal wieder eine Erfolgreiche Woche für den VfL. Bereits am Mittwoch spielten unsere Mädels bei der HSG Schwerte-Westhofen um den Einzug in die Oberligaendrunde. Das Spiel bei der nur einen Punkt schlechteren HSG gestaltete sich als äußerst schwierig, da wir mit mehreren zweifelhaften Entscheidungen der Schiedsrichter zu kämpfen hatten.

“Das große Ziel ist erreicht! Die weibliche A-Jugend des VfL Platte Heide spielt weiterhin um Punkte in der Handball-Oberliga, durch einen hochverdienten 33:26 (16:15)-Erfolg im letzten Gruppenspiel beim Kreisrivalen HSG Schwerte/Westhofen machten die Schützlinge von Carsten Kuhlwilm den zweiten Tabellenplatz und die damit verbundene Teilnahme an der Oberliga-Endrunde perfekt. Die jungen VfL-Mädchen werden am 10. Januar 2015 beim TuS SW Wehe allerdings mit einer 1:3-Punktevorgabe starten müssen. Denn die Ergebnisse aus den Gruppenspielen gegen den Tabellenersten HSC Haltern-Sythen (18:23 und 24:24) müssen mit in diese Runde genommen werden. “Eigentlich eine ärgerliche Reglung”, sagte VfL-Trainer Carsten Kuhlwilm und übte Kritik an dieser Verfahrensweise:“Es wäre besser und gerechter, wenn alle Mannschaften wieder bei Null starten würden.” Dies spielte am Mittwoch beim Sieg in Schwerte jedoch keine Rolle. Stattdessen galt das VfL-Interesse dem Geschehenauf dem Spielfeld “Und das, was meine Mädels da gezeigt haben, war wirklich klasse”, lobte Kuhlwilm seine Mannschaft, die in der ersten Halbzeit und über weite Strecken des zweiten Durchgangs auch mit teilweise sehr zweifelhaften Schiedsrichterentscheidungen klar kommen mussten. “In der letzten Viertelstunde wurde jedoch anders gepfiffen und ab da lief es für uns richtig gut – wir konnten uns entscheidend absetzen”, so Kuhlwilm, dem besonders die taktische Disziplin gefallen hatten. “Wir wollten in der ersten Halbzeit keine Tempogegenstöße laufen, um Kräfte zu sparen.” Weitere Gegner in der Endrunde sind übrigens HSG Blomberg/Lippe 2, HCE Bad Oeynhausen und TVG Kaiserau.
VfL Platte Heide: Tsamatos, Riske; A. Gura (2), Voß (6), T. Gura (6), Köck (3), Stock (2), Himmer, Glagla (1), Antoni (10), Dietrich (1), Niemann (2).” (WP-Auszug vom 12.11.2014)
Wir wünschen euch viel Glück im neuen Jahr und viele Siege!

Unsere 1. Herren hat am Wochenende gegen den Tabellenachten aus Neheim die Wintermeisterschaft perfekt gemacht und wird im neuen Jahr mit 18:0 Punkten starten. Gegen die Sieben von Spielertrainer Sven Schulte hatten die Schützlinge von Carsten Kuhlwilm von Anfang an die Nase vorn. Schon in den ersten Minuten wurde deutlich, dass die Neheimer die Punkte in der Hönnestadt lassen müssen. Über eine aggressive Abwehr und schnellem Spiel nach vorne konnten viele Chancen verwehrtet werden. Bester Werfer auf VfL-Seite war unserer Kreisläufer Nils Spiel (im Bild zusehen) mit 8 Toren. Julian Centini zeigte nicht nur seine Spielmacherqualitäten sondern auch, dass er selber Tore (7) werfen kann. Die spitzen Leistungen im ersten Durchgang bescherte der VfL-Sieben einen komfortablen 19:8-Vorsprung. Auch in der zweiten Hälfte konnte der Mannschaft nichts aus dem Konzept bringen. Es wurde zielstrebig nach vorne gespielt und hinten sicher gestanden. Nach den letzten 60 Minuten in diesem Jahr konnte anschließend ein 34:20-Heimsieg gefeiert werden. VfL-Trainer Kuhlwilm war nach dem Spiel sichtlich angetan: “Wir verabschieden uns zum Jahreswechsel verlustpunkfrei und wollen am Ende der Saison auch verlustpunktfrei den Aufstieg in die Kreisliga schaffen.” Das ist der Wunsch, dem wir unserem Trainer unbedingt erfüllen wollen. Leider können wir uns aus personellen Gründen mit den höherklassigen Mannschaft aus dem Bereich Menden bei den Stadtmeisterschaften am 21.12.2014 nicht messen. Das wäre noch mal ein ansporn gewesen um zu gucken, ob wir bei diesem Leistungsniveau mithalten können.

Für den VfL spielten: Wisner, Sowein; Dobslaw (6), Cunnett (2), Hermes (3), Dohmen, Eisbrenner, Müller (4), Centini (7), Spieler (8), Diebecker, Volkmann (4)


Herrenmannschaften fahren Siege ein

A-Mädchen vor dem Entscheidungsspiel

10.11.2014

Es ist einfach nur Wahnsinn, was bei uns im Moment los ist.
Am letzte Wochenende standen wieder wichtige Spiele der ersten und zweiten Mannschaft an.
Unsere Reserve hatte es zum Derby in die Kreissporthalle am Hönne-Berufskolleg nicht weit. Gegen den TVS startet man sehr zielstrebig und konnte sich bereits nach wenigen Minuten absetzten. Trotz der taktischen Umstellung konnte das von Jens Karthaus betreute Team mit einem 4-Tore-Vorsprung (14:10) in die Halbzeitpause gehen. Auch in Hälfte zwei ließ man der Reserve der Schwittener keine Chance und wir konnten einen ungefährdeten 25:19-Derbyerfolg verbuchen. Die Mannschaft wird auf dem 3. Tabellenplatz, allerdings mit einem Spiel weniger gegenüber den Konkurrenten aus Schwitten und Iserlohn, überwintern. Weiter so!

Bei unserer ersten Herren fallen einem bald keine Worte mehr ein. Beim Auswärtsspiel in Lössel wurden die nächsten zwei Punkte eingesackt und man schlug einen weiteren Gegner aus dem oberen Tabellendrittel recht deutlich mit 32:21 (17:11). Das war nun der 8. Sieg in Folge und wir haben auf Letmathe (3. Platz) und auf Lössel (4. Platz) jeweils vier Punkte Vorsprung, auf die HSG Menden-Lendringsen (derzeit aber schon mit 9 Spielen) sogar fünf Punkte. Damit rückt das Ziel Aufstieg immer näher. Trotz des deutlichen Sieges hatte Trainer Carsten Kuhlwilm immer noch was zu meckern, auch wenn es nur Kleinigkeiten waren. Er hält unsere Motivation sehr hoch, verlangt viel Leistung und hat hohe Ansprüche: ohne Verlustpunkte soll der Aufstieg in die Kreisliga perfekt gemacht werden! Daran arbeiten wir Woche für Woche hart und das werden nach dem Jahresabschluss am kommenden Samstag, 13.12.2014, gegen Neheim (Anwurf 18.30 Uhr in der Bonifatiushalle) ebenfalls tuen. Zu dem Spiel sind natürlich alle herzlich eingeladen. Im Anschluss feiern wir die bisher perfekten Spiele im Rahmen unserer Weihnachtsfeier. Wer auf ein Bierchen mit der Mannschaft bleiben will, ist selbstverständlich herzlich dazu eingeladen!

Ein weiteres Highlight der Hinrunde sind natürlich unsere Oberliga-Mädels! Nach den Siegen gegen den BVB und Netphen wartet heute das Alles oder Nichts Spiel. Mit 11:7 Punkten fahren wir heute nach Schwerte, um uns gegen die HSG (10:8 Punkte) die Teilnahme an der Oberligaendrunde 2015 zu sichern. Auch hier zählt für die Mädels von Carsten Kuhlwilm nur eins: der Sieg! In dem Falle ist das Ergebnis zwischen dem Haltern-Sythen und dem BVB für uns bedeutungslos. Wir werden unsere Mädels lautstark unterstützen. Wer sich gerne das Spiel angucken will, kommt heute um 18.50 Uhr zum Parkplatz an der Bonifatiushalle. Von dort aus startet die erste und zweite Herren nach Schwerte, um die Sporthalle des Friedrich-Bährens-Gymnasiums zum Heimspiel zu gestalten.

Wir freuen uns auf die letzten Spiele des Jahres. Noch einmal alles geben!!!!


zur Presse >>

A-Mädchen stürzen den BVB von Platz 2

Herren landen 7. Saisonsieg in Folge

02.12.2014

Besser kann es für unsere Mannschaften im Moment nicht laufen. Während unsere 1. Herrenmannschaft den 7. Saisonsieg einfuhr, stürzen unsere Mädels den BVB, den man zu Hause mit 27:24 schlagen konnte, vom 2. Platz und haben es nun selbst in der Hand, auch im neuen Jahr 2015 in der Oberliga mitzuwirken.

“Die Handbal-A-Mädchen sind auf dem Weg in die Endrunde der Handball-Oberliga nicht zu stoppen. Beim PSV Recklinghausen gewann das Team von Karsten Kuhlwilm und Astrid Seiffert am Sonntag deutlich mit 27:16 (15:7) und verbesserte sich aufgrund der Niederlage von Borussia Dortmund auf den zweiten Platz. Der würde aktuell für die im Januar 2015 beginnenden Endrunde reichen. Allerdings müssen die VfL-Mädchen am Mittwoch, 10. Dezember, noch die Hürde bei der nur einen Punkt schlechter gestellten HSG Schwerte-Westhofen (19.45 h, Friedrich-Bährens-Gymnasium) nehmen. In Recklinghausen zeigten die Platte Heider wieder eine gute Leistung. ‘Das war sehenswert und taktisch start’, so Trainer Kuhlwilm.
VfL Platte Heide: Tsamatos, Riske; Alicia Gura (3), Voß (9/6), Tamara Gura (7), Stock (1), Glagla (2), Antoni (3), Dietrich (2), Köck, Himmer.” (WP-Auszug vom 02.12.2014)

Auch unsere 1. Herren ist weiter in bestechender Form und zeigte gegen den jetzigen Tabellenfünften aus Letmathe gute Moral. Die ersten Minuten der Partie am Samstagabend sahen eher nach der ersten Saisonniederlage aus. Gegen die starken Gäste wurden viele Chancen liegen gelassen, der Torwart glänzte mit starken Paraden und wehrte mehrere Gegenstöße ab. Die Abwehrarbeit machte es jedoch möglich, dass die Kuhlwilm-Sieben mit nur einem ein-Tore-Rückstand (16:17) in die langersehnte Halbzeitpause ging. In der zweiten Hälfte vielen zwar nicht so viele Tore, dennoch war sie sehr sehenswert und temporeich. Ab der 43. Minuten kippte das Spiel endlich, als Felix Volkmann den Ausgleich zum 18:18 warf und kurze Zeit später Nils Spieler vom Kreis den Ball zur 19:18-Führung in die Maschen knallte. Die Zuschauer in der gut besuchten Bonifatiushalle und unsere Fußballer der zweiten Mannschaft standen jetzt mächtig unter Strom und peitschten das Team nach vorne. Allerdings schafften wir es nicht, uns abzusetzen und frühzeitig das Spiel zu entscheiden (19:20, 21:21, 21:22, 22:22). Die Anfeuerungsrufe und ein starker Sascha Wiesner zwischen den Pfosten machten es erst möglich, dass Ian Dobslaw zwei Minuten vor Schluss den 24:23-Führungstreffer verwandelte. Erst 5 Sekunden vor Schluss machte unser linkshänder Damian Cunnett den Sack zu: 25:23! (Den Treffer gibt es auf unserer Facebook-Fanseite und via Instagram zu bestaunen.) Damit war der 7. Saisonerfolg (Saisonübergreifend der 16. in Folge) perfekt und wir verweilen mit 14:0 Punkten auf dem ersten Tabellenplatz!
Für den Tabellenführer der 1. Kreisklassen spielten: Sowein, Wiesner; Grewe, Dobslaw (9), Cunnett (2), Eisbrenner (1), Müller, Adam, Centini (8), Spieler (2), Volkmann (3), Bonse.

Unsere zweiten Herren war leider nicht erfolgreich. In den ersten 30 Minuten sah es allerdings so aus, als ob man gegen den Tabellenführer aus Wickede eine Überraschung schaffen könnte – 15:16. Der Leistungseinbruch in der zweiten Hälfte war aber ausschlaggebend für die 23:34-Heimniederlage.

Folgende Spiele finden dieses Jahr noch statt:
Am 06.12. (16.15 Uhr, Albert-Schweizer SpH) spielt die 1. Herren auswärts beim Tabellendritten TV Lössel 2.
Die 2. Herren spielt einen Tag später im Derby beim TV Schwitten 2 (18.30 Uhr) und kann mit einer Niederlage vom VfK Iserlohn 3 auf den dritten Tabellenplatz springen.
Wie oben geschrieben spielen unsere Mädels im Entscheidungsspiel am 10.12. um 19.45 Uhr zu Gast bei der HSG Schwerte/Westhofen.


VfL-Mädchen weiter stark

35:31-Oberligasieg bei TVE Netphen

24.11.2014

WP Auszug: Die Handball A-Mädchen des VfL Platte Heide sind in der Oberliga-Vorrunde weiter auf Erfolgskurs. Nur zwei Tage nach dem 27:24-Heimsieg gegen Borussia Dortmund legte das Team von Carsten Kuhlwilm und Astrid Seiffert am Samstag ein 35:31 (18:15) bei TVE Netphen nach und verbesserte damit die Chancen, die Oberliga Endrunde zu erreichen.
“Die Mannschaft hat eine ausgesprochen anspruchsvolle Aufgabe hervorragend gelöst”, sagte Trainer Kuhlwilm. Auch als man auf Platte Heider Seite mit zahlreichen unverständelichen Schiedsrichter-Entscheidungen haderte und Netphen zwischenzeitlich ausglich, ließ sich das Team nicht aus der Ruhe bringen und verteidigte den zur Halbzeit herausgeworfenen Vorsprung sicher.

Für den VfL auf dem Platz:
Tsamatos, Riske; Voß (5/2), Tamara Gura (6), Köck (7/2), Stock (5), Himmer (2), Glagla, Antoni (7), Dietrich (1), Niemann (2)


Zur Presse >>

Über den Kampf zwei Punkte gegen den BVB

27:24 Heimsieg nach 13:15 Rückstand zur Pause

22.11.2014

Was haben da unsere Mädels am Donnerstagabend für ein geiles Spiel gemacht?! Jeder, der es gesehen hat, konnte das bestaunen, was Carsten Kuhlwilm im Training versucht zu übermitteln. Einfach nur klasse! In den ersten Minuten der Partie überrannte jedoch der BVB unsere Abwehr und traf sicher bei Gegenstößen. Auch die super anspiele an den Kreis konnten die Vorderleute von Melissa Tsamatos nicht verhindern und so kamen die Dortmunder zu leichten Tore. Vorne im Angriff lief es auch erst schleppend. Doch nach der Auszeit ging es richtig los. Den Vier-Tore-Rückstand konnten die Schützlinge von Kuhlwilm schnell Anschluss finden. Pauline Riske, die zwei 7-Meter entschärfen konnte, macht es möglich, in der zweiten Halbzeit die Aufholjagd zu beginnen. Somit ging man mit einem 13:15 in die Pause. Die Halbzeitansprache von Carsten Kuhlwilm muss gefruchtet haben. Die Mannschaft stand viel geschlossener auf dem Platz und zeigte eine bomben Leistung. Nach wenigen Minuten war das unentschieden geschafft, dann der Führungstreffer und die Fans in der gut besuchten Halle waren aus dem Häuschen: Führung gegen den Tabellenzweiten aus Dortmund – jetzt war der Sieg drin! Nicht genutzte Chancen seitens des BVBs, eine gute Abwehr und Torfrau Pauline Riske hatten einen hohen Anteil an der super zweiten Hälfte. Der Treffer von Christin Dietrich zum 26:23 in der 58. Minute brachten die verdienten Punkte ein: “Jetzt gehört der Sieg uns!”, die Zuschauer in der Bonifatiushalle applaudierten und waren auf den Bänken nicht mehr zu halten. Danach vielen noch zwei Treffer auf beiden Seiten zum 27:24 Entstand.

Durch den Sieg gegen den BVB ist jetzt wieder alles spannend und wir haben noch die Chance, auf den zweiten Tabellenplatz zu klettern. Doch heute liegt eine schwierige Partie beim Tabellenführer aus Netphen an (Anstoß ist in ca. einer Stunde). Wenn diese Partie gewonnen wird, liegen wir nur noch einen Punkt hinter der Borussia aus Dortmund. Ihr schafft das Mädels!


Zur Presse >>

VfL auf dem Weg zum Durchmarsch

Sechster Sieg in Folge

18.11.2014

Unsere VfL-Herren haben an diesem Wochenende alles gegeben und wurden belohnt. Bereits am Samstag spielte unsere Reserve beim VfK Iserlohn. “Das war Not gegen Elend”, so bezeichnete Torwart und 1. Vorsitzender Michael Kraume die Partie, bei der nur ein Auswechselspieler zur Verfügung stand. Zwei Minuten vor Schluss wurde die Auszeit genommen: Alles oder Nichts – offene Manndeckung. Durch die taktische Variante gelang es, kurz vor Schluss den Ausgleichstreffer zu erzielen. Ein großes Lob dabei an Torwart Kraume, der kurz vor Ende einen 7 Meter parierte und den Treffer zum 19:19 (9:10) Endstand erst möglich machte.

Das Team von Trainer Carsten Kuhlwilm befindet sich weiterhin auf dem Durchmarsch. Nach nun sechs Spielen steht die Mannschaft ohne Punktverlust auf Tabellenplatz 1. Gegen die gut aufgestellte HSG Schwerte/Westhofen 2, die aus einem gesunden Mix aus jung und alt besteht, agierten unsere Spieler von Anfang an mit vollem Elan. Bis zu dem 4:4 lag man mit einem Tor zurück, doch dann drehte auch die Offensive auf und konnte sich über 7:4, 9:8 bis auf 15:9 absetzten. Die erspielten Chancen wurden gnadenlos ausgenutzt und bescherten der Sieben einen 16:12 Halbzeitstand. Auch in der Hälfte zwei wurden zu keiner Zeit die Zügel locker gelassen, so dass die Anzeigenfafel nach 42 Minuten einen soliden 24:17 Vorsprung anzeigt. In dieser Phase war die Mannschaft sogar in Unterzahl, in der man sich dank eines sicheren Kevin Sowein im Tor weiter absetzten konnte. Besonders Julian Centini und Felix Volkmann (jeweils 9 Treffer) machten der HSG-Hintermannschaft mächtig Probleme, die kaum eine Chance liegen gelassen haben. Somit ist uns die erste Probe sehr gut gelungen, denn nach 60 Minuten hieß es 34:25 für den VfL. Wir haben vor der vollen Bonifatiushalle ein super Spiel abgeliefert, bei dem uns auch die Fußballer der zweiten Mannschaft lautstark unterstützten. Nochmals ein großes Danke an alle Zuschauer und Fans!

Für den VfL haben gespielt:
Sowein, Wiesner (n.e.); Grewe, Dobslaw (3), Hermes, Eisbrenner (1), Levermann, Müller (1), Centini (9), Spieler (4), Cunnett (6), Volkamnn (9), Bonse (1), Adam.

Jetzt freuen wir uns auf die nächsten beiden Partien, bei denen Gegnern aus dem oberen Tabellendrittel auf uns warten. Am 29.11. empfangen wir den Letmather TV 3 (derzeit Tabellenplatz 4) um 19.00 Uhr. Zwei Wochen später geht es auswärts zum Tabellendritten TV Lössel 2 (16.00 Uhr).
Unsere zweite Herren spielt ebenfalls am 29.11. um 17.00 Uhr gegen TV Wickede 2.
Bereits am Donnerstag, 20.11. spielt unsere weibliche A-Jugend gegen den BVB aus Dortmund. Anwurf ist um 19.30 Uhr.

Wir freuen uns auf eure Unterstützung!


SPITZENSPIEL: Erster gegen Zweiter!

11.11.2014

Spitzenspiel der 1. Kreisklasse am Sonntag, 16.11.2014 ab 16.00 Uhr bei uns in der Halle! Wir brauchen eure Unterstützung und freuen uns auf die packende Begegnung.


Überragende erste Hälfte öffnet die Tür zum 21:34 Auswärtserfolg

VfL-Mädchen siegen gegen Tabellenletzten

09.11.2014

Für unsere Mannschaften war diese Woche ein voller Erfolg. “Für die Handball A-Mädchen des VfL Platte Heide läuft es in der Oberliga momentan nach Plan. Die Schützlinge von Carsten Kuhlwilm und Astrid Seiffert setzten sich nun auch gegen den PSV Recklinghausen durch. ‘Ein sicherer und souverän herausgespielter Sieg’, sagte Trainer Kuhlwilm nach dem 26:23 (13:9) und lobte die VfL-Talente für eine gute Partie – gegen einen Tabellenletzten, den die jungen Platte Heiderinnen stets fest im Griff hatten. Nach der vorentscheidenden 22:17-Führung zehn Minuten vor Schluss ließ man jedoch die Zügel etwas schleifen – sicherlich auch, weil die Gäste ihre Keeperin per roter Karte (Foul beim Tempogegenstoß) verloren hatten.” (WP vom 08.11.)
Jetzt müssen auch die nächsten Partien für uns entschieden werden, damit wir (5:7 Punkte) noch den Sprung auf den dritten Tabellenplatz schaffen (Netphen und Schwerte/W. jeweils mit 6:6 Punkten). Weiter so!
Die Mädels sind erst am 20.11. (19.30 Uhr) wieder gefordert. Zu Gast ist der Tabellenzweite vom BVB Borussia Dortmund.

Für uns spielten:
Riske, Tsamatos; Tamara Gura (8), Dietrich (5), Voß (4/1), Stock (3), Köck (3), Antoni (3), Niemann, Alicia Gura, Glagla

Das Spiel für unsere zweite Herren wurde vom HTV Sundwig/Westig 4 abgesagt. Somit gehen die zwei Punkte an den VfL und wir klettern auf Platz 4. Das nächste Spiel ist bereits am kommenden Wochenende (15.11., 18.30 Uhr) beim VfK Iserlohn 3.

Unsere erste Herren hat ebenfalls zwei Punkte eingefahren und baut damit die Tabellenführung weiter aus. “Das war eine überragende erste Hälfte”, lobte Kuhlwilm sein Team, welches sich eine klare Führung (9:21) zur Halbzeit erspielte. Bereits nach 7 Minuten konnten wir uns schon mit einer 5:1-Führung langsam absetzten. Dank starker Paraden von Keeper Wiesner und zwei in Unterzahl verwandelten Tempogegenstößen zum 5:11 und 5:12 bauten wir den Vorsprung weiter aus. Felix Volkmann (12 Treffer) und Damian Cunnett (7 Treffer) hatten einen erheblichen Anteil an der deutlichen Halbzeitführung. In Hälfte zwei ließen wir es etwas locker angehen, aber zu keiner Zeit anbrennen. Dann ein Schock: in einem Zweikampf verdreht sich Nils Spieler das Knie, was erst wesentlich schlimmer aussah, als es letzten Endes war. Wenige Minuten später gab er Entwarnung! Die schwächste Phase im Spiel konnte dem BC Eslohe auch nicht den nötigen Auftieb geben, das Spiel noch mal gefährlich machen zu können (8 Minuten ohne Torerfolg). Auch manch strittige Situationen und eine nicht gegebene rote Karte für Eslohe (Foul an Cunnett bei einem Gegenstoß) konnte uns nicht von dem deutlichen Auswärtserfolg im Sauerland abhalten. Somit fuhren wir mit tollen und lautstarken Fans einen ungefährdeten Auswärtserfolg ein.
Im nächsten Spiel (H) wartet eine deutliche schwerere Aufgabe auf uns. Zu Gast ist am 16.11. (16.00 Uhr) die HSG Schwerte/Westhofen 2, welche im Moment den dritten Tabellenplatz belegt. Das wird für uns ein richtungsweisendes Spiel und wir können uns von dem direkten Konkurrenten weiter absetzten. Wir verlassen uns auf euch und werden in der vollen Bonifatiushalle einen weiteren Sieg einfahren!

Für uns spielten:
Wiesner (1/1), Sowein (2/1); Grewe, Dobslaw (5), Cunnett (7), Dohmen (1), Eisbrenner (1), Levermann (1), Müller (1), Centini (3), Spieler (3), Adam, Volkamnn (12), Bonse.


VfL-Herren auf einem guten Weg

06.11.2014

Hallo Handballfreunde und Fans des VfLs! Die Seite konnte leider die letzten Wochen aus privaten Gründen nicht auf den aktuellen Stand gebracht werden. Deswegen gibt es jetzt die neusten Infos zu unseren Mannschaften.

Die VfL-Reserver erwischte leider keinen guten Start in die Saison und steht mit 1:5 Punkten aktuell auf dem letzten Tabellenplatz. Am Wochenende besteht aber die Möglichkeit, den HTV Sundwig/Westig 4 die rote Lampe zu übergeben. Anwurf ist um 18.30 Uhr in heimischer Halle. Drückt unserer Mannschaft die Daumen. Am besten kommt ihr vorbei und unterstützt das Team!
Unsere weibliche A-Jugend, die fortan unter Leitung von Carsten Kuhlwilm und Astrid Seiffert steht, haben am letzten Wochenende ein Ausrufezeichen gesetzt. Im Spiel gegen den bis dahin verlustpunktfreien Tabellenführer HSC Haltern/Sythen schafften die Mädels ein 24:24 (14:11) unentschieden. Heute bestreiten die VfL-Mädchen das Nachholspiel gegen den Tabellenletzten PSV Recklinghausen (19.30 Uhr). Wir und die Mannschaft hoffen, dass ihr die Mannschaft heute unterstützt. Die Aufholjagd kann beginnen!
Unsere 1. Herren steht nach fünf Spieltagen ungeschlagen auf Platz 1 (8:0 Punkte). Im Spiel gegen TSV Bigge-Olsberg (39:18) zeigten wir dem Gast ganz klar die Grenzen auf. Auch in der Partie gegen den HTV Sundwig/Westig 3 konnten wir die Tabellenführung verteidigen. Nach einem schwachem Start (Halbzeit 9:10) konnten wir dennoch deutlich mit 29:17 gewinnen. Am kommenden Wochenende geht es nun endlich weiter. Zu Gast beim BC Eslohe wollen wir an der Tabellenspitze bleiben. Anwurf ist um 19.30 Uhr (Westenfeldhalle, Sankt Rochus-Weg, 59889 Eslohe).

Wir freuen uns auf die kommenden Spiele und drücken allen Mannschaften die Daumen!


30:14 DERBYSIEG!

1. Herren verteidigt 1. Tabellenplatz

16.09.2014

Was eine Leistung unserer 1. Herren im Derby gegen die HSG Menden-Lendringsen 3. Nach wenigen Minuten war das Spiel eigentlich schon entschieden (5:1 nach 7 Minuten). In den ersten 30 Minuten zeigte die Sieben von Carsten Kuhlwilm eine gute Abwehrleistung. Auch Torwart Sascha Wiesner wehrte zahlreiche Torwürfe der HSGler ab, so dass nur 5 Gegentore zugelassen wurden (13:5).

Auch im zweiten Durchgang ließen wir nichts anbrennen und zogen auf 20:8 (44.) davon. Im Defensivbereich ließen wir wenig Chancen zu und im Angriff nutzen wir fast jede Gelegenheit. Ian Dobslaw konnte mit 11 Toren aus dem Rückraum überzeugen. Auch Pascal Bonse setzte mit zahlreichen Gegenstößen (9 Tore) ein Zeichen. Nach 60 Minuten stand der 30:14 Sieg fest. Es war ein sehr einseitiges Derby und eine super Leistung unserer Mannschaft. Somit ist Tabellenplatz eins nach dem zweiten Spieltag gesichert.

Für den VfL spielten:
Sascha Wiesner, Kevin Sowein (4/1); David Grewe, Ian Dobslaw (11), Konstantin Eisbrenner (1), Nico Levermann, Nils Spieler (4), Christian Hellwig, Felix Diebecker, Simon Wiemann (4), Felix Volkmann (2), Pascal Bonse (9)

Am 21.09. spielt unsere 2. Herren im Derby gegen den TV Schwitten 2. Anwurf ist um 16.00 Uhr in der Bonifatiushalle.
Bereits am Donnerstag, 25.10. spielt unsere weibliche A-Jugend gegen die HSG Schwerte/Westhofen (18.00 Uhr).

Am 27.09. freuen wir uns auf die Heimspiele der Herren in der Bonifatiushalle. Um 18.00 Uhr will unsere 1. Herren die Tabellenführung gegen den TSV Bigge-Olsberg verteidigen. Anschließend spielt unsere 2. Herren gegen HSG Hohenlimburg 4 (20.00 Uhr).

Wir freuen uns auf die kommenden Begegnungen und hoffen, dass ihr uns unterstützt! :)


1. Herren überzeugt gegen Hohenlimburg

2. Herren und wA-Jugend starten mit einer Niederlage

08.09.2014

Was eine beeindruckende erste Halbzeit lieferte die 1. Herrenmannschaft gegen die HSG Hohenlimburg 3 ab. Bereits nach vier Minuten führte das Team um Carsten Kuhlwilm mit 0:3. Auch die erste Unterzahlsituation konnte mit nur einem Gegentreffer überstanden werden (1:3). Eine gut sortierte und stabile Abwehr hatte Torwart Kevin Sowein vor sich, der nicht oft eingreifen musste. Wenn er aber mal gefordert war, war Sowein stets zur Stelle. Nur acht mal wurde der VfL-Keeper in den 30 Minuten überwunden. Das hohe Tempo bescherte uns nach Abpfiff der ersten Halbzeit eine klare 19:8 Führung. In der zweiten Halbzeit haben wir die Zügel anfangs etwas lockerer gelassen. Dennoch konnte uns die HSG zu keiner Zeit gefährlich werden, da wir die Angriffe und Tempogegenstöße gnadenlos ausnutzten (25:15, 50.). Somit haben wir den ersten Saisonsieg eingefahren und übernehmen nach dem Ligastart den 1. Tabellenplatz.
Den wollen wir am kommenden Samstag (13.09.2014, 20 Uhr) im Derby gegen die HSG Menden-Lendringsen 3 verteidigen! Wir zählen auf Euch!

Für den VfL spielten:
Kevin Sowein, Sascha Wiesner (n.e.); David Grewe, Ian Dobslaw (10/2), Konstantin Eisbrenner (2), Nico Levermann, Julian Centini (2), Nils Spieler (4), Christian Hellwig, Felix Diebecker (3), Simon Wiemann (3), Felix Volkmann, Pascal Bonse (5).

Die zweite Herrenmannschaft erwischt hingegen einen nicht all zu guten Start. Gegen Wickedes Reserve verlor das Team 36:21 (18:8). Auch unsere weibliche A-Jugend musste gegen HSC Haltern-Sythen eine Niederlage beim Oberligaauftakt einstecken. Nach 60 Minuten war man 23:18 (13:10) unterlegen.

Bei den Spielen der VfL-Reserve und der weibliche A-Jugend gibt es Änderungen. Unsere Mädels spielen am Sonntag, 14.09.14 um 15.30 Uhr in der Bonifatuishalle. Das Derby der Herren gegen TV Schwitten 2 ist auf den 16.09.14 verschoben worden (Anwurf 16 Uhr).


Saisonauftakt für 1. und 2. Herren

A-Jugend beginnt bereits am Samstag

04.09.2014

Das lange Warten hat ein Ende. Sonntag beginnt für unsere Herrenmannschaften die Saison. Die 1. Herren ist auswärts bei der HSG Hohenlimburg zu Gast (15.30 Uhr Rundturnhalle). Nach der schwachen Abwehrleistung im Pokal wollen wir die Defensive besser unter Kontrolle haben und vorne mit einem schnellen Spiel schnelle Tore erzielen. Dazu stellte Trainer Carsten Kuhlwilm seine Sieben am Mittwoch noch mal ein, damit der Ligaauftakt ein voller Erfolg wird.

Unsere 2. Herren muss ebenfalls am Sonntag beim TV Wickede 2 antreten. Anwurf ist um 17.30 Uhr in der SpH Gerken-Hauptschule.
Die weibliche A-Jugend von Trainer Siggi Motzki-Biele ist bereits am Samstag, 06.09.2014 beim HSC Haltern-Sythen gefordet (14.00 Uhr SpH Schulzentrum Haltern).

Wir freuen uns auf den Saisonstart und drücken allen drei Mannschaften viel Erfolg!


Pokal-Aus

Schwache Abwehr öffnet TVL die Tür

01.09.2014

Das lässt sich doch super lesen! Trotzdem müssen wir die Niederlage und die zu vielen Gegentore hinnehmen.
Die ersten 30 Minuten verliefen im Angriff gut. 14 Tore standen auf unserer Seite, aber auch 19 Gegentore. Das war definitiv zu viel! Trainer Carsten Kuhlwilm und Torwart Sascha Wiesner haderten oft mit der Abwehr, da die Deckung noch am schlafen war. Nächsten Sonntag (HSG Hohenlimburg, A) muss unsere Sieben hellwach sein.

Die ersten Minuten in Hälfte zwei waren in Ordnung. Doch schnell hatte uns das alte Muster wieder – das Rückzugs- und Abwehrverhalten war katastrophal.
Im Angriff verlief das Spiel souverän. Herausragend war unsere Nummer 3 Ian Dobslaw, der 12 Treffer gegen den Bezirksligisten erzielen konnte. “31 Tore gegen eine Mannschaft, die zwei Klassen höher spielt, ist gut. Hinten haben wir das Spiel verloren – unschlagbar waren die auch nicht.”, resümierte Kuhlwilm.

Wir wissen, was wir beim Ligaauftakt (07.09., 15.30 Uhr Rundturnhalle Hagen/Hohenlimburg) besser machen müssen. Am Mittwoch und Donnerstag wird die Abwehr intensiv trainiert.

Es spielten:

Sascha Wiesner, Michael Kraume; David Grewe, Ian Dobslaw (12/1), Julian Centini (5/1), Nils Spieler (1), Christian Hellwig (4), Nico Levermann (1), Felix Diebecker, Felix Volkmann (4), Simon Wiemann (3), Pascal Bonse (1)


Vorfreude auf Pokalfight

VfL erwartet TV Lössel

31.08.2014

Nach einer guten Trainingswoche freuen wir uns nun auf den Bezirksligsten TV Lössel. In der letzten Saison haben wir bereits gegen den TVL ein sensationelles Vorbereitungsspiel gemacht. Doch jetzt wird es ernster zu gehen: unsere stabile Abwehr soll der Schlüssel zum Erfolg sein. Wir setzten nicht nur auf unsere Mannschaft, sondern auf unsere Fans. Wir bauen auf euch – bis gleich! FOOOOOORZA VfL


Verstärkung für unsere Jugend gesucht

Mannschaft soll sich verstärken

28.08.2014

Trainer Simon Wiemann und Nils Spieler suchen für die männliche Jugend (zwischen 14 und 17 Jahre) Verstärkung. Es ist egal, ob Du schon mal einen Handball in der Hand hattest oder ein Neueinsteiger bist, die Mannschaft freut sich über Deinen Trainingsbesuch. Wenn Du Interesse hast, dann komm einfach Montags oder Mittwochs (jeweils von 18.00 bis 19.30 Uhr) in die Bonifatiushalle. Wenn vorab Informationen gewünscht sind, kannst Du uns über unsere Facebookseite kontaktieren oder du wählst die 0176/61 99 43 32.

Wir freuen uns auf Dich!


Kurze Schwächephase hält VfL-Herren vom Sieg nicht ab

9-Tore-Sieg gegen Wickede

25.08.2014

Das erste Pflichtspiel 2014/2015 – der erste Sieg! Vor über 100 Zuschauern in der Bonifatiushalle lieferte die Mannschaft von Trainer Carsten Kuhlwilm eine gute Leistung ab. Dass der TV Wickede in den ersten 30 Minuten nur 10 Tore (HZ 15:10) erzielen konnte, lag alleine an unserer Nummer “1” Sascha Wiesner, der zahlreiche Chancen, Gegenstöße und Siebenmeter (4/3) entschärfen konnte. Julian Centini gelang im Angriff das, was unser Torwart hinten parierte. Mit 11 Treffern erzielte der Mittelmann ein Drittel der Tore. Mitte der zweiten Hälfte sahen wir unseren 10-Tore-Vorsprung (20:10) schnell schwinden. Nach der Auszeit konnten wir das Ruder wieder auf unsere Seite reißen und einen ungefährdeten 33:24 Heimsieg verbuchen. Jetzt freuen wir uns auf kommenden Sonntag (31.08.2014, 17 Uhr), denn da empfangen wir den Bezirksligisten TV Lössel.

Wir hoffen, dass wieder so viele Fans und Handballverrückte den Weg zu uns in die Halle finden. Die beiden Trainingseinheiten geben wir vollgas und werden dem TVL paroli bieten. Wir freuen uns auf Deinen Besuch und Deine Unterstützung!

Es spielten:
Sascha Wiesern (4/3), Kevin Sowein; Christian Hellwig (2), Pascal Bonse (2), Felix Volkmann (2), Felix Diebecker, Simon Wiemann (2), Nils Spieler (4), David Grewe, Nico Levermann, Lukas Hermes (5) Julian Centini (11/4), Stefan Hund, Ian Dobslaw (5)


VfL-Herren freuen sich auf das Pokalspiel

Kuhlwilm-Sieben geht gut vorbereitet in die Partie

24.08.2014

Die Intensität der letzten Wochen war hoch. Am Mittwoch gab es ein anstrengendes Abschlusstraining vor dem Saisonstart. Trainer Carsten Kuhlwilm war sehr zu frieden mit seinem Team: “Wenn Ihr am Sonntag so zusammenhaltet, dann fegen wir den Gegner aus der Halle.” Wickede kennen wir bereits aus der letzten Saison. Das Rückspiel in der heimischen Halle endete 44:33. Gegen 44 Tore unsererseits haben wir nichts, aber 33 Gegentore werden heute nicht zu gelassen!

Wir freuen uns auf die Begegnung gegen TV Wickede 2 und hoffen, dass ihr uns zahlreich unterstützt.


Trainingseinheiten zeigen Nutzen

Knappe Niederlage gegen Klassenhöheren VfS Warstein

09.08.2014

Beim Training konnte man schon erkennen, dass jeder einzelne Spieler hoch motiviert war. Die Angriffsübungen wurden gut gemeistert, auch die Abwehr packe zu. Nach der Mittagspause stand eine weitere Einheit auf dem Programm, die uns konditionell noch mal forderte.

Kurz vor dem Spiel gab es leider noch eine schlechte Nachricht: Eric Dohmen kam nach einem Sprungwurf ungünstig auf und knickte um: Banderriss und vier bis sechs Wochen pause. Auf diesem Weg wünschen wir Dir gute Besserung und beste Genesung!

Für die intensiven Trainingseinheiten haben wir gegen den Klassenhöheren VfS Warstein ein super Spiel abgeliefert. In den letzten 10 Minuten wollten wir das Ergebnis (20:25) noch rumreißen. Die Abwehr stand sensationell, im Angriff fehlte uns dann leider die Kraft. Nach 60 Minuten stand es 29:31 (14:16). Résumé: Coach Carsten Kuhlwilm war sehr zufrieden mit seiner Sieben. Hier und da fehlt es zwar noch an der Konsequenz, dafür nutzen wir aber die nächsten Trainingseinheiten und die Testspiele, um für den Saisonstart und Pokalauftritt bestens gerüstet zu sein.

Für den VfL spielten:
Kevin Sowein, Sascha Wiesner; Felix Diebecker (1), Nils Spieler (8), Simon Wiemann (5), David Grewe, Pascal Bonse (3), Felix Volkmann (3), Konstantin Eisbrenner (6), Lukas Hermes (3)


Intensives Trainingslager raubt im Testspiel die letzten Kräfte

Trainingseinheiten sinnvoll genutzt

01.08.2014

Samstag, 14.00 Uhr – Trainingstag 1: die Mannschaft war bis auf einzelne Ausnahmen komplett. Fabian Schuhmacher aus der 2. Mannschaft unterstützte seine Kollegen. Auf dem Programm von Carsten Kuhlwilm standen intensive Übungen. An dem Abwehrsystem und Umschaltspiel wurde mit vielen Laufeinheiten gearbeitet. In der Zeit beschäftigte Astrid Seiffert unsere Torhüter mit gezielten Übungen.

Nach 2 anstrengenden Stunden traf der OSC Dortmund 2 in der Bonifatiushalle ein. Da uns drei Torhüter zur Verfügung standen, entschlossen wir uns, über 3 × 20 Minuten zu testen, was die Trainingseinheit bei uns bewirkt hat. In dem ersten Drittel (8:7) waren wir spielerisch die bessere Mannschaft und konnten den Kreisligisten mit guten Anspielen an den Kreis verblüffen. Mitte des zweiten Drittels merkte man den meisten Spielern an, dass das Training Wirkung zeigte: wir waren platt und mussten zu sehen, wie sich der OSC langsam absetzt (16:21). Im letzten Drittel war die Kraft bei uns entgültig weg, so dass wir uns mit einem 23:35 geschlagen geben mussten.

Sonntag, 12.00 Uhr – Trainingstag 2: personell waren wir an dem Sonntag leider nicht so viele. Grade mal 8 Spieler standen in der Halle. Da die personelle Lage beim GW Emst ebenfalls nicht gut war, entschieden wir uns, dass Spiel ausfallen zu lassen. Die Zeit nutzten die Mannschaft aber trotzdem. Es wurden 3 Stunden intensiv trainiert.

Es war ein erfolgreiches Trainings, bei dem wir einen großen Schritt in Richtung des ersten Pflichtspiels (24.8. – 16 Uhr im Pokal gegen TV Wickede 2) gemacht haben. Ein weiteres Trainingslager ist am 09.08. angedacht, bei dem wir gegen den VfS Warstein 2 spielen. Wir hoffen, dass ihr uns genauso zahlreich wie gegen den OSC unterstützt.

Gegen den OSC Dortmund 2 spielten:
(o.) Marcel Müller (1), Christian Hellwig (2) Felix Diebecker (1), Nils Spieler (2), Ian Dobslaw (6/1), Fabian Schuhmacher, David Grewe (1), Trainer Karsten Kuhlwilm
(u.) Eric Dohmen, Pascal Bonse (2), Kevin Sowein, Sascha Wiesner, Konstantin Eisbrenner (5), Simon Wiemann (3)


Trainingslager zur Saisonvorbereitung

OSC Dortmund 2 und GW Emst zu Gast

15.07.2014

Die Mannschaft von Trainer Carsten Kuhlwilm freut sich schon auf die neue Saison. Dazu findet am 26./27.07. ein Trainingslager statt. Um die einstudierten Übungen und taktischen Veränderungen anzuwenden, haben wir auch Gegner zu Gast, gegen die wir uns messen wollen. An dem Samstag, 26.07., kommt der Kreisligist OSC Dortmund 2 zu uns (Anwurf 18 Uhr).

Damit das Trainingswochenende einen runden Abschluss hat, findet am Sonntag, 27.07., das zweite Testspiel gegen Bezirksligist GW Emst statt (Anwurf 15 Uhr).

Dazu seid ihr, liebe Handball-Freunde und VfL’ler, herzlich eingeladen!

Im Bild: Trainer Carsten Kuhlwilm (links), Michael Kraume (mitte), Torwarttrainerin Astrid Seiffert (rechts)


Spielpläne der neuen Saison sind Online

Derby für die 1. Herren, weibliche A-Jugend freut sich auf BVB Borussia Dortmund

03.07.2014

Alle Mannschaften des VfLs befinden sich bereits in der Vorbereitung für die Saison 2014/2015. Los geht’s schon am 2. Spieltag, wenn das erste Derby in der ersten Kreisklasse auf der Platten Heide stattfindet. Am 13.09.2014 (Rückspiel am 01.02.2015, 15.15 Uhr in der Walramhalle) erwartet die 1. Herren die HSG Menden-Lendringsen 3. Nach dem entscheidendem Spiel im April freuen wir uns nun auf ein erneutes Aufeinandertreffen.
Auch unsere weibliche A-Jugend hat einen besonders attraktiven Gegner zu Gast – BVB Borussia Dortmund. Das erste Spiel wird in Dortmund stattfinden (20.09.). Umso mehr freuen wir uns darauf, wenn der BVB zu uns in die Bonifatiushalle kommt (15.11.).

Auch das erste Testspiel ist bereits in trockenen Tüchern. Wer unserer 1. Mannschaft beim Leistungscheck am 26.07. im Rahmen des Trainingslagers über die Schulter gucken möchte, ist herzlich eingeladen. Anwurf gegen den OSC Dortmund 2 ist um 18.00 Uhr in eigener Halle.

Wir freuen uns auf die neue Saison!


VfL-Handballer freuen sich auf das Stadtteilfest

24.06.2014

Am Samstag, 28.06.2014, ist wieder Stadtteilfest auf der Platten Heide!

Die VfL-Handballer werden euch bestens mit selbst gemachten Cocktails und hausgemachten Frikadellen versorgen (ab 17 Uhr). Vormittags (ab 11 Uhr) wird euch leckerer selbstgemachter Kuchen und Waffeln serviert. Dazu gibt es natürlich auch Kaffee.

Das Rahmenprogramm:

- 11 Uhr Eröffnung mit Fassanstich
- 13 Uhr Shanty Chor Lendringsen
- 16-18 Uhr Bullenreiten
- ab 20 Uhr Live Musik Oldieabend

Wir freuen uns auf Euch :)


Der nächste Titel ist im Sack!

Direkte Qualifikation zur Oberliga

14.06.2014

WP Auszug vom 14.06.2014: Für die Handball A-Mädchen des VfL Platte Heide war es der dritte Coup in Folge. Nach dem Gewinn des Dortmund-Cups zu Ostern und der sofortigen Qualifikation für die Oberliga gewannen die Schützlinge von Siegfried Motzki-Biele nun auch den diesjährigen Ruhr-Cup in Bochum. Dabei behaupteten sich die VfL-Mädels bei sommerlichen Temperaturen mit 12:2 Punkten und 99:28 Treffern in einem gut besetzten Teilnehmerfeld und lagen am Ende aufgrund der besseren Tordifferenz gegenüber der starken Teams von HSG Schwerte-Westhofen und E&O Emmen vorn. Da die acht teilnehmenden Mannschaften nach dem Modus “Jeder gegen Jeden” Spielzeiten von jeweils 20 Minuten bestreiten mussten, stand der Turniersieger erst nach der letzten Partie und nach genauen Berechnungen der Tabellenstände fest.

Die erfolgreichen VfL-Talente: Melissa Tsamatos, Pauline Riske; Michelle Glagla, Alicia und Tamara Gura, Nele Stock, Alexandra Himmer, Sarah Niemann, Tessa Köck, Melina Antoni, Christin Dietrich, Laura Küppers und Johanna Voß.


Presse >>

Oberliga-Qualifikation in der Bonifatiushalle

Ausstellung von Frank Saul und Tobias Schad im Neuen Rathaus

31.05.2014

An diesem Wochenende ist bei uns eine Menge los. Unsere weibliche A-Jugend kann am Sonntag, 01.06.2014, die Qualifikation für die Oberliga-Saison 2014/2015 perfekt machen. Pflicht ist dabei der 1. Platz. Gespielt wird ab 11 Uhr im Modus “Jeder gegen Jeden”. Zu Gast in der Bonifatiushalle werden die Mannschaften vom HSC Haltern/Sythen, Lüner SV und TuS Scharnhorst sein.
Für das leibliche Wohl wird wie immer bestens gesorgt. Also feuert unsere Mädels an, damit der Aufstieg schon in trockenen Tüchern ist!

Ebenfalls um 11 Uhr beginnt die Fotoausstellung “die Fotopie” von Frank Saul und Tobias Schad, zwei Sportfotograhen aus Menden. Dort werden Bilder von Sportlern aus Menden ausgestellt. Wieso machen wir Werbung dafür? Natürlich weil auch das ein oder andere Bild von uns Handballern zusehen sein wird. Die Ausstellung ist in drei Teile aufgeteilt: vom 01.06. – 12.06. geht es um “Zwei Generationen, zwei Lebenswelten, eine Fotopie”. Vom 12.06. – 26.06. wird “175 Jahre Fotographie und wir feiern mit!” vorgestellt. Der 3. Teil handelt vom Jugendsport “Vom Ei zum Huhn – von zwei Freunden zur Fotopie”.
“Die Fotopie” findet im Foyer des neuen Rathauses, Neumarkt 5, in Menden statt.


Erste Qualifikationsrunde überstanden

weibliche A-Jugend überzeugt ohne Punktverlust

15.05.2014

Zwei Spiele, zwei Siege. Die erste Qualifikationsrunde ist geschafft. Im ersten Spiel konnten unsere Mädels die Spielgemeinschaft von Bösperde-Halingen deutlich mit 43:22 (21:10) schlagen. Heute Abend kam der Gegner aus Schwerte/Westhofen. Dieses Spiel ging deutlich spannender zu. Auf Grund der mitspielenden Torhüterin seitens der HSG hatte es unsere Abwehr oft mit 7 Gegenspielerinnen zu tun. Nach der Pause (17:12) wurde der Ball oft mit zu viel Tempo nach vorne gespielt und zu hektisch abgeschlossen. Somit war der 5-Tore-Vorsprung schnell geschrumpft (25:23, 47.). Zum Ende wurde die Partie noch mal richtig spannend, als die HSG mit einer offenen Manndeckung spielte. Dennoch konnten sich die Schützlinge von Siggi Motzki-Biele mit 31:27 durchsetzen. Den sehenswertesten Treffer erzielte Tessa Köck, die direkt nach einem Gegentor vom Mittelpunkt den Ball über die Torhüterin der HSG die Maschen traf.

Unseren Glückwunsch zum Gesamtsieg der ersten Qualifikationsrunde!


VfL-Mädchen gewinnen den Dortmund-Cup

Turniersieg nach zwei Endspielteilnahmen

18.04.2014

WP vom 16.04.2014: Menden. Im dritten Anlauf hat es endlich geklappt! Die Handball-A-Mädchen des VfL Platte Heide setzten sich beim 18. Dortmund-Cup als strahlende Siegerinnen durch, nachdem sie sich in den beiden Jahren zuvor stets mit der Finalteilnahme hatten begnügen müssen.

Die Schützlinge von Trainer Siegfried Motzki-Biele starten hoch konzentriert und fokussiert in dieses Traditionsturnier und bezwangen sogleich den serbischen Vertreter Novo Sad mit 13:3. Es folgten souveräne Siege gegen Neuenburg-Bockhorn, HSG Euro (jeweils 14:2), Ausrichter DJK Oespel-Kley (12:1) und SV Havixbeck (10:1), ehe sie gegen die Niederlande-Vertretung aus Keukenland/Wijhe die einzige Niederlage bei dieser mit starken Mannschaften besetzten Veranstaltung einstecken mussten (6:7).

Als Vorrundenzweiter trafen die VfL-Mädchen im Halbfinale auf den Landesliga-Rivalen Lüner SV, den sie souverän mit 17:7 besiegen konnten. Im Endspiel ging es dann erneut gegen Keukenland/Wijhe, und wieder entwickelte sich ein packender Krimi, den die jungen Platte Heiderinnen diesmal jedoch mit 15:10 gewinnen konnten.

Da ein Teil der Ergebnisse nicht richtig übernommen wurden, hier die richtigen Ergebnisse:

VfL – Novo Sad 13:5
VfL – Neuenburg-Bockhorn 14:2
VfL – HSG Euro 12:2
VfL – DJK Oespel-Kley 14:1
VfL – SV Havixbeck 10:1
VfL – Keukenland/Wijhe 6:7

Halbfinale und Finale sind korrekt.

Noch mal Herzlichen Glückwunsch!


Presse >>

VfL-Herren legen Pause ein

16.04.2014

Der Aufstieg ist geschafft, das Saisonziel erreicht. Die 2. Herren belegt einen guten 4. Tabellenplatz, punktgleich mit dem TV Neheim 3.
Über die Ostertage und die ersten Maiwochen werden die Herrenmannschaften eine Pause einlegen. Am 12.05. ist dann Trainingsauftakt. Damit bleibt bis Anfang September genügend Zeit, um uns auf die Spielzeit 2014/2015 vorzubereiten.

Bis dahin wünschen wir allen Fans und Handballverrückten schöne Ostertage. Wir hoffen, dass Ihr uns mindestens genau so unterstützt, wie in der vergangenen Saison, damit wir unser Ziel “Aufstieg” wieder umsetzten können!


VfL 1 schafft den Aufstieg

2. Herren spielt unentschieden, A-Jugend souverän

08.04.2014

Die letzten (Heim-)Spiele der Saison 2013/2014 waren ein voller Erfolg. Auch wenn das Ergebnis unserer 2. Herren nicht danach aussieht, aber das 22:22 (11:14) Unentschieden fühlte sich mehr nach Sieg an. Unsere Reserve hatte es gerade am Anfang schwer und musste sich langsam in die Partie hineinarbeiten. In den ersten 30 Minuten wurden zahlreiche Chancen ausgelassen und das Aluminium rettete oft für den VfS Warstein 3. Deshalb konnte sich das Team nur 11 Tore in der ersten Halbzeit erarbeiten. In der zweiten Halbzeit ging es heiß her. Erst in den letzten 5 Minuten knickte der VfS ein und wir schafften es, aus einem 18:21 Rückstand das Endergebnis herzustellen.

Für einen Abschluss im letzten Angriff hatten wir leider zu wenig Zeit, somit blieb es nach 60 Minuten bei dem 22:22 Unentschieden.
Tabellarisch hat sich in der 1. Gruppe der 2. Kreisklasse nichts geändert. Der TV Arnsberg 3 bleibt auf Platz 1, danach folgt der BC Eslohe, TV Neheim 3 und VfL Platte Heide 2 auf Platz 4. In der kommenden Saison wollen wir selbstverständlich wieder im oberen Drittel der Tabelle stehen und um den Aufstieg spielen!

Für unseren Landesligameister war das letzte Saisonspiel nur noch eine Formsache. Gegen Teutonia Riemke wurde ein ungefährdeter 47:20 (19:8) Kantersieg eingefahren. Nach Abpfiff wurde von den Eltern der A-Jugend ein kleines “Meistergeschenk” an den Trainer Siggi Motzki-Biele und die Spielerinnen überreicht. Wir sind stolz, so eine Truppe in unserem Verein zu haben und freuen uns auf die nächste Saison. Bei den Aufstiegsrunden drücken wir unseren Mädels die Daumen!

Highlight war am Samstag das Spiel unserer 1. Herren. Auch wenn relativ schnell klar war, wie die Partie ausgehen wird, war die Stimmung vor Anpfiff etwas angespannt: Eine Niederlage durften wir uns nämlich nicht erlauben, da die HSG Menden-Lendringsen 3 (39:23 gegen TV Wickede 2) den ersten Tabellenplatz wieder erobert hätte. Und das wollten wir verhindern. Unsere Mannschaft gab von der ersten bis zu letzten Sekunde alles, die Gegenstöße wurden konsequent genutzt. Zur Halbzeit war das Spiel bereits entschieden (15:5). In der zweiten Halbzeit durfte sich der Torwart-Oldie Michael Kraume noch einmal bewähren (Felix Diebecker erkrankt, Sascha Wiesner beruflich verhindert) und erbrachte ebenfalls wie Nils Spieler eine souveräne Leistung. Nach dem Abpfiff und dem 31:10 Sieg wurde von unseren Zuschauern eine “HUMBA” gefordert und anschließend ausgiebig gefeiert. Wir hätten gerne die Meisterschaft gegen den TV Arnsberg 3 (Gruppensieger der Gruppe 1) komplettiert, diese verzichten allerdings auf eine Austragung.

Ein Team. Ein Ziel. Mission erfüllt. Aufstieg 2013/2014: Ab der neuen Saison spielt die 1. Herrenmannschaft in der 1. Kreisklasse!


DERBYSIEG!

VfL 1 übernimmt den ersten Tabellenplatz

02.04.2014

Letzten Samstag fand das Topspiel in der 2. Kreisklasse statt: HSG Menden-Lendringsen 3 gegen VfL Platte Heide. Beide Mannschaften hatten ein Ziel, beide Mannschaften wollten den Derbysieg. “Ihr habt in den letzten Wochen großartig trainiert, ihr habt den Sieg verdient. Jetzt zeigt denen da draußen, wer auf Platz 1 gehört.”, so machte Carsten Kuhlwim seine Sieben vor dem Spiel in der Kabine heiß. Die Stimmung in der Halle war richtig gut. Vor mehr als 100 Zuschauern in der Walramhalle haben wir gezeigt, dass wir den Derbysieg wollten. Und damit haben wir uns auch belohnt!

Die Anfangsphase war sehr ausgeglichen und keine der beiden Mannschaften konnte sich absetzten. Immer wieder holten wir einen einen Rückstand auf oder mussten den Ausgleichstreffer hinnehmen (9:9, 12.). Erst in den letzten Minuten der ersten Halbzeit gelang es uns einen kleinen Vorsprung herausspielen (10:13, 23.). Von Spannung waren diese 30 Minuten (13:17) nicht geprägt, lediglich die Nervosität machten manchen Spielern und vor allem Michael Kraume zu schaffen: “So nervös war ich noch nie!”. Die zweite Halbzeit hatte mehr den Charakter eines Derbys zweier Stadtnachbarn. Nach dem Julian Centini einen 7 Meterwurf (36.) an den Querbalken nagelte, er den Ball aber wieder unter Kontrolle bringen konnte und ihn der Gegenspieler am Arm zu Boden riss, gab es die erste rote Karte. Nach einem Gegenstoß (42.) gerieten VfL-Torwart Sascha Wiesner und HSG-Spieler Bernd Hake so aneinander, dass der Schiedsrichter, der das Derby gut im Griff hatte, für beide den roten Karton zog. Harmlos hingegen erwischte es Christian Hellwig (46.) und Aryand Angelo (54.), die jeweils nach der dritten Zeitstrafe auf der Tribüne platz nehmen mussten. Mitte der zweiten Halbzeit drohte das Spiel aber noch mal zu kippen, als die VfL-Abwehr etwas fahrlässig agierte und im Angriff die ein oder andere Chance ausgelassen wurde. Die Ansprache in der Auszeit (47.) tat uns gut, Carsten Kuhlwim stellte für die letzten 10 Minuten die Weichen. Nach dem Team-Time-Out spielten wir die letzten Minuten souverän herunter und konnte am Abend den Derbysieg (36:29) ausgelassen feiern. Am meisten freute sich jedoch Michael Kraume, dem wir das schönste Geburtstaggeschenk bereiten konnten. DERBYSIEG (!) und beste Voraussetzung für das letzte (Heim-)Spiel der ersten Saison nach Neugründung VfL.

Am kommenden Wochenende (Samstag, 05.04.14) finden folgende Spiele in der Bonifatiushalle statt. Um 15.30 Uhr spielt die VfL-Reserve gegen VfS Warstein 3. Die 2. Mannschaft hofft selbstverständlich auf einen Sieg, allerdings auch gleichzeitig auf einen Patzer vom TV Neheim 3 (Gegner ist TV Arnsberg 3) und vom BC Eslohe (Gegner ist HV Sundern 2), da es für die 3 Mannschaften noch um Platz zwei, drei oder vier geht.
Weitaus entspannter geht es am Samstag für unsere Mädels zu. Um 17.30 Uhr empfängt der vorzeitige Landesligameister Teutonia Riemke zum letzten Spiel der Saison 2013/2014.
Das letzte Spiel trägt die 1. Mannschaft des VfLs aus. Gegner im Entscheidungsmatch um den Aufstieg ist der HTV Sundwig/Westig 4.

Drückt unseren Mannschaften für den Spieltag die Daumen oder kommt doch einfach vorbei und feuert uns an!


Presse >>

VfL-Mädchen holen Meistertitel

Alle Mannschaften mit deutlichen Siegen

12.03.2014

Das war ein Wochenende! Am letzten Samstag konnten die Besucher in der Bonifatius-Halle 106 Tore des VfLs bejubeln. Diese Zahl sagt einiges aus.

Die 2. Herren, gecoacht von Michael Kraume und Jens Karthaus, begann gegen den HV Sundern 2 alles andere als überzeugend. Schon nach wenigen Minuten mussten die Hausherren einen 9:2 Rückstand hinnehmen. Erst die Auszeit (16. Minute) und die rote Karte (19.) gegen den Spielmacher vom HV Sundern, der bis dahin für seine Mannschaft alle Tore erzielte, öffnete die Tür für den deutlichen Sieg. Zur Halbzeit konnte der 7-Tore-Rückstand gedreht werden (13:12). In den zweiten 30 Minuten zeigte dann die Mannschaft eine geschlossene und konzentrierte Leistung und konnte das Spiel mit 35:24 gewinnen. Dank der Rückendeckung vom BC Eslohe, die den direkten Rivalen TV Neheim 3 mit 28:21 schlagen konnten, springt die 2. Mannschaft wieder auf Tabellenplatz 2.
Auch die 1. Herren hatten am Abend gegen VfK Iserlohn 3 ein leichtes Spiel. Dank guter Paraden vom wieder genesenden Nils Spieler war schnell der 5:0 (4.) herausgespielt. Die Partie war zu dem Zeitpunkt schon entschieden. Trotzdem spielte die Mannschaft weiterhin mit einer gut sortierten Abwehr und ließ dem Gegner nach 30 Minuten nur 5 Bälle im Tor unterbringen. Auch die 2. Halbzeit war nicht grade von Spannung geprägt. Sicher spielte das Team den nächsten Heimsieg heraus. Die Anzeigentafel zeigte nach 60 Minuten einen deutlichen 33:15 Heimsieg an.
Highlight am Samstag war das Spiel um 17.30 Uhr unserer weiblichen A-Jugend. Gegen den Tabellenletzten aus Lünen ließen die Mädchen zu keinem Zeitpunkt etwas anbrennen und fuhren einen deutlichen Heimsieg ein (38:17). Mit dem sechsten Sieg in Folge sicherten sich die VfL-Mädchen vorzeitig den Gewinn der Meisterschaft in der Landesliga. Herzlichen Glückwunsch!

Am kommenden Wochenende ist die A-Jugend auswärts bei der HSG Lüdenscheid (16.03., 17.00 Uhr) zu Gast. Unsere beiden Herrenmannschaften sind spielfrei.


Chance auf Titelgewinn der Landesliga

Auch 1. und 2. Herren in der Bonifatiushalle gefordert

07.03.2014

Morgen stehen wieder spannende Spiele auf der Platte Heide an – gleich drei an der Zahl!
Um 15.30 Uhr empfängt die 2. Herrenmannschaft den HV Sundern 2. Für die Hinspielniederlage (23:21) wollen wir uns morgen revanchieren. Die 1. Herren spielt um 19.30 Uhr gegen VfK Iserlohn 3. Für die Erste geht es weiterhin um den Aufstieg, somit sind 2 Punkte pflicht (Hinspiel 32:27 für den VfL).

Am meisten freuen wir uns jedoch auf die Partie unserer weiblichen A-Jugend. Anpfiff ist um 17.30 Uhr gegen den Lüner SV (Hinspiel 35:26 für VfL). Unsere Mädels sind vor dem 6. Spieltag in der Landesliga ungeschlagener Tabellenführer. Das bedeutet, dass sich die Mannschaft von Siggi Motzki-Biele bereits morgen den Landesligameister-Titel erspielen kann. Dafür ist ein Sieg pflicht. Wir freuen uns besonders auf die Partie und drücken den Mädels dabei die Daumen, dass sie sich diesen Titel holen!

Auf dem Bild:
Obere Reihe: Sarah Niemann, Alicia Gura, Melina Antoni, Alexandra Himmer, Tamara Gura, Lena Zollitsch
Untere Reihe: Trainer Siggi Motzki-Biele, Johanna Voß, Michelle Glagla, Pauline Riske, Melissa Tsamatos, Tessa Köck, Nele Stock
Es fehlt: Christin Dietrich


Spielfreies Karnevalwochenende

1. Herren schießen TV Lössel auswärts ab, A-Jugend souverän

28.02.2014

Die Handballer des VfL Platte Heide haben an diesem Karnevalswochenende spielfrei. Erst am 08.03. erwarten alle VfL-Mannschaften ihre Gegner zu Hause in der eigenen Halle. Unsere 2. Herren empfängt um 15.30 Uhr den HV Sundern 2, anschließend spielen unsere Mädels gegen den Lüner SV (17.30 Uhr) um zwei Punkte. Im letzten Spiel (19.30 Uhr) trifft die 1. Mannschaft auf Vfk Iserlohn 3.

Hier die Infos zu den letzten Spielen:
Die 1. Herren gewann sehr deutlich beim Tabellendritten TV Lössel 3 mit 36:15 (17:7). Unsere weibliche A-Jugend gewann ihr Auswärtsspiel beim TV Verl ebenfalls deutlich mit 32:22 (15:10).


4 Punkte für VfL-Mannschaften

1. Herren spielfrei

18.02.2014

Unsere weibliche A-Jugend musste am letzten Sonntag schon um 11 Uhr bei Teutonia Riemke antreten. Das Spiel war die gesamte Zeit über sehr ausgeglichen. Über 60 Minuten konnten wir uns gegenüber dem Gastgeber behaupten und gewannen das Spiel mit 26:28 (14:15). Nach vier von acht Begegnungen bleibt die Mannschaft von Siggi Motzki-Biele weiterhin ungeschlagen an der Tabellenspitze.
Die 2. Herren hatte am Wochenende gegen den Tabellenletzten TSV Bigge-Olsberg ein leichtes Spiel. Die Olsberger reisten mit nur 6 Feldspielern an. Schnell war klar, dass es bei uns keinen Punkt zu holen gab. Nach nur 3 Minuten stand es bereits schon 4:0. Im weiteren Verlauf ließ das Team nichts anbrennen. Auf Grund der Verletzung einer Spielers von Bigge-Olsberg in den ersten 30 Minuten spielten beide Teams das Spiel mit nur 5 Feldspielern zu Ende. Obwohl wir in der zweiten Hälfte die Zügel etwas lockerer ließen, konnten wir nach 60 Minuten einen deutlichen 33:20 (19:9) Sieg feiern. Bedanken möchten wir uns besonders bei den Zuschauern, die unsere Mannschaft lautstark unterstützen!

Die kommenden Spiele sehen wie folgt aus:
Unsere 1. Herren spielt am Sonntag, 23.02.14, um 13.30 Uhr beim TV Lössel 3. Wir hoffen, dass Ihr uns zahlreich bei dem Spiel unterstützen werdet, da es für uns ein entscheidendes Spiel im Kampf um den Aufstieg wird.
Die weibliche A-Jugend ist ebenfalls am 23.02.14 auswärts gefordert. Anwurf beim TV Verl ist um 11 Uhr.
Die 2. Herren ist spielfrei.


2. Herren liefert ein bomben Spiel ab

1. Herren souverän, A-Jugend Derby ist ausgefallen

10.02.2014

Das Handballwochenende startete mit einer schlechten Nachricht für unsere weibliche A-Jugend. Das Derby gegen die JSG Menden Sauerland fiel aus, da die JSG aufgrund von Personalnot ihre weibliche A-Jugend zurückziehen musste.

Unsere 1. Herren konnte am Samstag einiges für das Torverhältnis tuen. Zu Gast war der Tabellenletzte aus Sümmern. Mit sehr viel Tempo und zahlreichen Gegenstößen verschaffte sich das Team schnell einen sicheren Vorsprung und ließ zu keiner Zeit etwas anbrennen. Am Ende sprang ein 38:16 (20:7) für uns heraus. Den sehenswerten Schlusstreffer erzielte Tim Levermann mit einem Kemper-Tor!

Für die 2. Herren sollte es kein Happy End geben. Die Mannschaft war über 60 Minuten hochkonzentriert und auch die Abwehr packte entschlossen zu. Über die gesamte Spielzeit konnten die Hausherren dem bis dahin ungeschlagenen Tabellenführer aus Arnsberg eine ganz andere Leistung (im Vergleich zum Hinspiel) entgegenwirken. Zur Halbzeit sprang eine 14:12 Führung für uns heraus. Auch die zweite Halbzeit blieb spannend. Zweifelhafte Entscheidungen des Schiedsrichter konnten das Team aber nicht aus der Bahn werfen und wir drehten den zwischenzeitlichen Rückstand. Die letzte Spielminute rief noch mal Spannung hervor. 8 Sekunden vor Schluss sollte Lars Spieler mit einem strammen Schuss in die Maschen zum Matchwinner werden. Die 8 Sekunden tickten leider nicht so schnell von der Uhr, wie wir es uns gewünscht hätten. Die Zeit reichte noch, dass sich der TV Arnsberg noch einen 7 Meter Strafwurf rausholen konnte. Torwart Markus Fehr konnte die Richtung des Balls noch verfälschen, ihn aber leider nicht neben das Tor lenken. Somit stand nach 60 Minuten ein 29:29 (14:12) Unentschieden fest. Für die VfL-Reserve fühlte es sich wie eine Niederlage an. Dennoch können wir auf die Leistung Stolz sein und bedanken uns bei unseren Fans, die uns lautstark unterstützt haben!

Die kommende Begegnungen finden an folgenden Tagen statt: die 1. Herren spielt am 23.03. um 14.30 Uhr beim TV Lössel 3. Unsere 2. Herren empfängt schon am kommenden Wochenende, 15.02., um 19.30 Uhr den TSV Bigge-Olsberg 2. Unsere weibliche A-Jugend reist am Sonntag, 16.02., zum TV Verl. Anwurf ist um 11 Uhr.


Derby gegen die JSG Menden Sauerland

1. Herren erwartet Schlusslicht Sümmern, VfL 2 den Tabellenführer aus Arnsberg

05.02.2014

Unsere weibliche A-Jugend fiebert schon der Begegnung am Samstag entgegen. Wir reisen als Tabellenführer der Landesliga Staffel 2 zu unserem Ortsrivalen JSG Menden Sauerland. Dort erwarten wir ein von Emotionen geprägtes Spiel gegen den Tabellenvierten. Anpfiff ist um 13.30 (08.02.14) Uhr in der Sporthalle des Walram-Gymnasiums.

Von dort aus hat man keine weite Reise zur Bonifatiushalle. Auf der Platten Heide geht es um 17.30 Uhr weiter mit Handball. Dann trifft die 2. Herrenmannschaft auf den ungeschlagenen Tabellenersten TV Arnsberg 3. Für den blamablen Auftritt im Hinspiel wollen wir uns revanchieren und dem 3. Platz gerecht werden. Desweiteren hoffen wir, dass der TV Neheim 3 am nächsten Wochenende gegen VfS Warstein 3 patzt, damit wir wieder punktgleich sind.

Direkt im Anschluss erwartet die 1. Herren den Tabellenletzten der 2. Kreisklasse DJK TuSpa Sümmern 2 (19.30 Uhr). Bisher gelang es den Sümmeranern nicht, Punkte einzufahren. Somit stehen unsere Chancen gut, trotzdem dürfen wir unseren Gegner nicht unterschätzen und drücken dem VfK Iserlohn 3 die Daumen, dass sie die HSG Menden-Lendringsen 3 ärgern können (14.30 Uhr, SpH Almelo, Iserlohn). Das wäre ein großer Schritt Richtung Aufstieg, da wir dann mit der HSG Punktgleich an der Tabellenspitze stehen.


Spielfreies Wochenende für VfL-Mannschaften

Spiel der 1. Herren gegen Lössel abgesagt

01.02.2014

An diesem Wochenende sind alle VfL-Mannschaften spielfrei. Erst im Laufe dieser Woche hat uns die Mitteilung erhalten, dass das Spiel der 1. Herren gegen den Tabellendritten TV Lössel 3 verschoben und ein neuer Spieltermin gefunden werden muss.
Diese kleine Auszeit nutzen wir jetzt für intensive Trainingseinheiten, damit wir am 08.02.2014 (19.30 Uhr) in der eigenen Halle gegen DJK TuSpa Sümmern 2 ein gutes Spiel abliefern. Die 2. Herren spielt an dem Wochenende um 17.30 Uhr gegen den Tabellenersten TV Arnsberg 3.
Unsere weibliche A-Jugend hat es zu ihrem Auswärtsspiel an dem Samstag nicht weit. Gegner ist der Ortsrivale JSG Menden Sauerland. Anwurf ist um 13.30 Uhr in der Walramhalle.


Herren am Wochenende ohne erspielte Punkte

2. Herren enttäuschen, A-Jugend weiter auf Platz 1

26.01.2014

Unsere weibliche A-Jugend konnte mit dem dritten Sieg in Folge ihren ersten Tabellenplatz verteidigen. Gegen die HSG Lüdenscheid gelang am Samstag ein 33:27 (15:14) Heimsieg.
Die Aufgabe war, schwer. Das war uns klar. Gegen top motivierte Neheimer hatte es die vollbesetzte Bank des VfLs sehr schwer.

Der Angriff musste die aggressive Abwehr überwinden, was in der ersten Hälfte nur 6 mal passieren konnte. Dagegen standen 9 Tore auf der Anzeigentafel für die Heimmannschaft. In der zweiten Halbzeit konnte der 3-Tore-Rückstand nicht verringert werden. Die Spieler ließen sich von den z.T. fragwürdigen Entscheidungen des Schiedsrichters beeinflussen. Somit war klar, dass dieses Spiel nicht mehr gedreht werden konnte. Am Ende musste eine bittere 19:13 (9:6) Niederlage hingenommen werden.
Das Spiel der 1. Herren ist ausgefallen, da der TV Schwitten 2 seine Mannschaft zurückziehen musste.

Am nächsten Wochenende steht für die 1. Herren ein wichtiges Spiel auf dem Programm. Die Reise für die Mannschaft geht zum Tabellendritten TV Lössel 3 (01.02.14., 16.15 Uhr). Wir hoffen, dass ihr uns genau so zahlreich wie in Neheim unterstützt!
Unsere anderen beiden Mannschaften sind an dem Wochenende spielfrei.


Spielabsage!

TV Schwitten zieht 2. Mannschaft zurück

22.01.2014

Uns hat so eben die Information erhalten, dass der TV Schwitten seine 2. Mannschaft zurückgezogen hat. Deswegen fällt das Spiel von der 1. Herren am Samstag, 25.01.2014, aus.
Wer trotzdem die Herren unterstützen will, sollte sich auf den Weg nach Neheim machen (SpH Berliner Platz), denn dort ist die VfL-Reserve gegen den TV Neheim 3 im Kampf um Tabellenplatz Zwei im Einsatz (16.45 Uhr).

Wir freuen uns auch Auswärts auf Deine Unterstützung!


77 Tore in 60 Minuten!

4-Punkte-Wochenende der Herren, weibliche A-Jugend behauptet Platz 1

21.01.2014

Am Wochenende waren alle VfL-Mannschaften erfolgreich! Die weibliche A-Jugend punktete deutlich mit einem 35:26 Sieg beim Lüner SV. Bis zur Halbzeit gestaltete sich die Partie gegen den Tabellenletzten noch relativ ausgeglichen (15:16). Nach dem Seitenwechsel spielte die Mannschaft aber zielstrebig nach vorne und konnte den ersten Tabellenplatz behaupten.
Nach einer etwas unkonzentrierten Anfangsphase konnte sich die 2. Herrenmannschaft gegen die SG Ruhrtal 2 deutlich mit einem 33:24 (15:13) durchsetzten. In den ersten 30 Minuten konnte sich das Team nicht entscheidend absetzten. Erst in der zweiten Halbzeit machte sich die vollbesetzte Bank gegenüber der Auswärtsmannschaft bemerkbar. Somit erobert sich die VfL-Reserve den zweiten Tabellenplatz wieder, muss sich diesen aber mit dem TV Neheim 3 teilen. Am kommenden Wochenende (25.01.) kommt es zwischen den punktgleichen Mannschaften zum Vergleich (16.45 Uhr, SpH Berliner Platz).
Ebenfalls einen Sieg konnte die 1. Herren verbuchen. Für die zahlreichen Zuschauer in der Bonifatiushalle war es ein sehr torreiches Spiel, denn es wurden innerhalb der 60 Minuten 77 Tore geworfen, wovon 44 von den Akteuren des VfLs erzielt wurden. Nach leichten Startschwierigkeiten zeigte die Mannschaft, die unter der Woche von Carsten Kuhlwilm, Astrid Seiffert und Thomas Harnischmacher trainiert wird, der Vertretung des TV Wickede klare Grenzen. Trotz der 33 Gegentore waren die zwei Punkte zu keiner Zeit gefährdet (Halbzeitstand 22:13).

Auch am kommenden Wochenende steht für die Zuschauer in der Bonifatiushalle ein spannender Handballnachmittag auf dem Programm. Um 17.30 Uhr spielt die Mannschaft von Siggi Motzki-Biele gegen den Tabellendritten aus Lüdenscheid. Anschließend trifft die 1. Mannschaft des VfLs im Derby auf den TV Schwitten 2 (19.30 Uhr). Wie oben schon erwähnt, ist die 2. Herren auswärts beim TV Neheim 3 im Kampf um Tabellenplatz zwei gefordert.


VfL-Herren erwarten ihre Gäste

weibliche A-Jugend zu Gast beim Lüner SV

16.01.2014

Für die Schützlinge von Siggi Motzki-Biele steht am Wochenende eine knifflige Aufgabe beim Lüner SV (17.30 Uhr) vor der Tür. Denn die Dortmunder stehen bereits am zweiten Spieltag unter Druck, da das erste Spiel der Landesliga-Saison bei der JSG Menden Sauerland mit 30:31 verloren ging.

Die VfL-Herren spielen am 18.01. zu Hause in der Bonifatiushalle. Um 17.30 Uhr, wenn die 2. Herren auf die Vertretung der SG Ruhrtal trifft, ist der erste Anpfiff des Nachmittags. Das Hinspiel ging knapp mit 19:17 verloren – eine Revanche ist fällig! Direkt im Anschluss ab 19.30 Uhr spielt die 1. Herren gegen den TV Wickede 2. Auch wenn das Hinspiel mit 4 Toren (25:29) gewonnen wurde, darf die Mannschaft des TV Wickede nicht unterschätzt werden.

Wir hoffen auf Deine Unterstützung!


Erster Spieltag im neuen Jahr

1. Herren spielfrei, 2. Herren lässt Punkte auswärts liegen, A-Jugend siegt

13.01.2014

Die 2. Herren musste die Heimreise leider ohne 2 Punkte im Gepäck antreten. An die gute Leistung vom Hinspiel (23:23) konnte in Eslohe nicht angeknüpft werden. Das Spiel ging letzten Endes recht deutlich mit 23:15 (12:7) verloren.
Die weibliche A-Jugend hingegen konnte gegen den TV Verl punkten und nimmt nach dem 1. Spieltag der Landesliga den ersten Tabellenplatz ein. Nach einer schwachen ersten Halbzeit (14:19) drehte das Team um Siggi Motzki-Biele den 5-Tore-Rückstand in einen 29:26 Sieg (mehr unter “Presse”!).

Am kommenden Wochenende, 18.01.2014, startet auch die 1. Herren in die wichtige Rückrunde. An dem Samstag ab trifft das Team, betreut von Michael Kraume und Sascha Wiesner, auf den TV Wickede 2 (19.30 Uhr). Die 2. Herren trifft vorher (17.30 Uhr) ebenfalls in der eigenen Halle auf die SG Ruhrtal 2. Unsere weibliche A-Jugend ist das Wochenende auswärts beim Lüner SV (17.30 Uhr) gefordert.


Punktlos beim Sauerland Cup

Vorrundenaus für die A-Jugend

06.01.2014

Der Sauerland Cup 2014 verlief für unsere weibliche A-Jugend leider nicht erfolgreich. Trotz guter kämpferischer Leistung waren die Mannschaften aus Bad Schwartau (9:15), Dortmund (15:22) und dem Finalisten Leverkusen (15:35) zu stark, um die Vorrunde zu überstehen.
Jetzt kann sich die Mannschaft von Siggi Motzki-Biele auf die bevorstehenden Landesligapartien vorbereiten. Dabei freuen wir uns insbesondere auf das Derby gegen die JSG Menden-Sauerland Wölfe!


Neues Jahr, neues Glück

1. Herren mit klarem Ziel, 2. Herren will den Tabellenplatz 2 behaupten, A-Jugend in der Landesliga

02.01.2014

Die VfL-Handballer wünschen allen aktiven und passiven Mitgliedern, Freunden und Fans ein frohes neues Jahr!

2014 heißt es Vollgas für die Herrenteams. Während die 2. Mannschaft (11.01., 18.45 Uhr, Eslohe – A) ihren zweiten Tabellenplatz hinter dem ungeschlagenen Tabellenführer TV Arnsberg sichern will, geht es für unsere 1. Mannschaft (18.01., 19.30 Uhr, Wickede – H) im Zweikampf mit der HSG Menden-Lendringsen 3 um den Aufstieg. Trainingsauftakt ist am 06.01.2014!
Unsere weibliche A-Jugend (11.01., 18.00 Uhr, TV Verl – H) spielt die zweite Saisonhälfte in der Landesliga weiter.


24. Auflage des Sauerland Cups 2014

A-Jugend freut sich auf starke Gegner in der eigenen Halle

23.12.2014

Am 04.01. und 05.01.2014 steht die Handballstadt Menden wieder Kopf. An dem ersten Januarwochenende erwartet die Hönnestadt zahlreiche Handballmannschaften der weiblichen und männlichen B- und A-Jugend. Auch internationale Gäste werden die zum Teile weite Reise ins Sauerland auf sich nehmen.

Unsere weibliche A-Jugend trifft dabei im Eröffnungsspiel auf den VfL Bad Schwartau (14.00 Uhr). Anschließend erwartet das Team von Siggi Motzki-Biele den BVB 09 aus Dortmund (15.45 Uhr) und den TSV Bayer 04 Leverkusen (18.25 Uhr).


VfL-Mannschaften blicken auf ein erfolgreiches Wochenende zurück

Derbysieg der A-Mädels, beide Herrenteams überwintern auf Platz 2

09.12.2013

Bereits am Donnerstag spielte unsere weibliche A-Jugend gegen den Lokalrivalen JSG Menden Sauerland. Schon in den ersten 10 Minuten (7:0) zeigte die Mannschaft, dass die JSG mit leeren Händen aus der Halle gehen wird. Eine gut sortierte Abwehr verwehrte der JSG die Chance, den Vorsprung zu verkürzen. Auch in der zweiten Halbzeit ließ die Mannschaft von Siggi Motzki-Biele die Zügel nicht locker, so dass nach dem Schlusspfiff ein deutlicher 38:23 (18:12) Derbysieg gefeiert werden konnte.

Die 2. Herren war am Wochenende auswärts beim VfS Warstein 3 gefordert. Über 60 Minuten gestaltete sich die Partie äußerst spannend. Erst in der letzten Sekunde konnte mit etwas Glück der Siegtreffer zum 24:23 (11:9) fallen.

Die Mannschaft von Klaus Aksamski gestaltete ihr Auswärtsspiel hingegen nicht grade spannend. Trotz dünner Personaldecke packte die Abwehr beherzt zu und nutze die Tempogegenstöße gnadenlos aus. Auch in Halbzeit zwei ergab sich für den HTV Sundwig/Westig 4 nicht die Gelegenheit, den Abstand (14:5) zu verkürzen. Lediglich der Torwartwechsel bereitete der VfL-Offensive Probleme. Dennoch konnte nach 60 Minuten ein 24:15 Sieg (14:5) verbucht werden.

Für die Herrenabteilung des VfLs gilt es jetzt, sich auf die Rückrunde im Jahr 2014 vorzubereiten. Dann warten entscheidende Spiel, wie z.B. gegen die HSG Menden-Lendringsen 3. Unsere weibliche A-Jugend ist dieses Jahr noch einmal gefordert. Am kommenden Donnerstag, 12.12.2013, erwarten die Mädels den Tabellen ersten aus Netphen (Hinspiel 41:32). Anwurf ist um 19.00 Uhr in der Bonifatiushalle.


VfL-Vorstand tagt am 09.12.

Planungen für die kommende Saison

03.12.2013

Am 09.12.2013 um 19.00 Uhr trifft sich der Vorstand der VfL-Handballer, um u.a. die Planung für die Spielzeit 2014/2015 zu Papier zubringen. Desweiteren sind noch Wahlen für verschiedene Positionen offen (im Bild: Michael Kraume – 1. Vorsitzender).


Vfl 1 gewinnt mit 7 Spielern

VfL 2 spielt Unentschieden, weibliche A-Jugend verliert Auswärts

15.11.2013

Das Wochenende verlief für die VfL-Mannschaften eher durchwachsen.
Für unsere weibliche A-Jugend war das Spiel gegen den Tabellen Zweiten der Oberliga Staffel 3 nicht erfolgreich. Bereits zur Halbzeit (20:12) schien der Zug schon abgefahren. In der 2. Halbzeit konnte der 8-Tore-Rückstand nicht aufgeholt werden, so dass die Mannschaft von Siegfried Motzki-Biele nach 60 Minuten mit einer 36:19 Niederlage die Heimreise antreten musste.
Die 2. Herren erlebte beim HV Sunden 2 ein ausgeglichenes Spiel, welches dementsprechend mit einem 23:23 (14:14) abgepfiffen wurde.
Die 1. Herren konnte sich mit nur 6 Feldspielern und 2 Torhütern beim VfK Iserlohn 3 mit einem 32:27 (15:14) durchsetzten. Ärgerlich war die unnötige Zeitstrafe gegen Tim Levermann in der 2. Halbzeit. Dennoch wurde diese Unterzahl souverän heruntergespielt. Der VfL setzte sich nämlich in den 2 Minuten mit 4:0 Toren ab. Dieser Vorsprung konnte trotz der dünn besetzten Bank gehalten werden.
Es spielten:
Felix Diebecker, Sascha Wiesner (n.e.); Christian Hellwig (3), Constantin Eisbrenner (9/4), Simon Wiemann (9), Tim Levermann (10), Nico Levermann (1), Jannik Pelz


VfL gewinnt das Nachholspiel gegen TV Lössel 3

Ehrung der Gewinner durch Svetlana Deckert

02.11.2013

Das Nachholspiel war für die VfL-Herren ein voller Erfolg. Nach 60 Minuten konnte ein 32:23 (17:10) Sieg der Anzeigentafel entnommen werden. Eine gute Abwehrleistung bescherte der Aksamski-Sieben den 7-Torevorsprung zum Ende der ersten Hälfte. Auch in den zweiten 30 Minuten dominierte der VfL das Spiel und zeigte dem Gegner klaren Grenzen. Vorne schoss Julian Centini das Runde aus allen Positionen in die Maschen, ebenso wie Simon Wiemann, der die Gegenstöße souverän verwandelte. Nach 2 monatiger Verletztungspause stand auch erstmals Torwart Felix Diebecker im Aufgebot der 1. Mannschaften und konnte mit 6 gehaltenen Siebenmetern den Weg zum Sieg ebnen.

Bei dem letzten Heimspiel war Sventlana Deckerts (links im Bild), Gebietsleiterin bei der KKH (Kaufmännische Krankenkasse) zu Gast in der Bonifatiushalle. Am 31.10.2013 sollte nun die Ehrung des stärksten Mannes und der stärksten Frau statt finden. So bekamen Markus Fehr (rechts) und Tanja Kraume (mitte) jeweils einen Tankgutschein.

Für die nächsten Spiele reisen die VfL-Mannschaften in fremde Hallen. Die 1. Herren spielt am 09.11. um 14.30 Uhr in Iserlohn, die 2. muss zum HV Sundern (Anwurf 16.30, 09.11.). Unsere weibliche A-Jugend reist ebenfalls an dem 09.11. zum ASC 09 Dortmund (15.45 Uhr).


Der Handballsamstag verlief nicht optimal

Derby-Niederlage für die 1. Herren, Spiel der 2. Herren kurzfristig abgesagt

13.10.2013

So stellt man sich den letzten Spieltag vor einer vierwöchigen Pause nicht vor. Am Samstagnachmittag erreichte Michael Kraume die Nachricht, dass Bigge-Olsberg den Weg in die Bonifatiushalle zu dem geplanten Spiel um 17.30 Uhr nicht antreten würde. Da es aber noch keine offizielle Bestätigung gab, trafen sich die Spieler, mussten aber vergeblich auf ihren Gegner warten.
Somit geht die 2. Herren mit einem Punktestand von 6:4 in die Pause. Zum nächsten Spiel am 09.11. reist die Mannschaft von Jens Karthaus und Marcel Spieckermann zum HV Sundern 2 (16.00 Uhr).

Nach einem umkämpften Derby musste sich die 1. Herren nach 60 Minuten mit 25:24 (13:11) geschlagen geben. In der ersten Halbzeit hatten die VfL-Spieler mit dem starken Torwart seitens der HSG zu kämpfen, der des öfteren stark parierte. Nach der Pause erwischte das Team einen guten Start und drehte die Partie (16:14). Allerdings fand die HSG den Faden relativ schnell wieder und glich in der 41. Minute wieder aus (16:16). Fort an war das Spiel ausgeglichen, aber es konnte sich dennoch keine der beiden Mannschaften entscheidend absetzen. Kurz vor Schluss hatte Konstantin Eisbrenner noch die Chance auf den Ausgleich, doch dieser Treffer sollte nicht fallen. Auch die offensive Manndeckung brachte der Aksamski-Sieben nicht den gewünschten Erfolg. Es konnte lediglich noch der Anschlusstreffer zum 24:25 erzielt werden.
Auch die 1. Herren wird nun die vierwöchige Pause mit 6:2 Punkten einlegen. Am 09.11. spielt die Mannschaft beim VfK Iserlohn 3 (14.30 Uhr).

Unsere weibliche A-Jugend war am Samstag zu Gast bei dem ungeschlagenen Tabellenführer TVE Netphen. Dort rechnete man sich im Vorfeld keine guten Chancen aus, da die Spielweise aus einem Qualifikationsturnier schon bekannt war. Trotz der 32 erzielten Treffer musste das Spiel mit 41:32 an den Favoriten abgegeben werden.
Die VfL-Mädchen spielen ebenfalls erst am 09.11. wieder. Dann ist die Mannschaft wieder Auswärts beim ASC 09 Dortmund gefordert (15.45 Uhr).


VfL-Herren spielen am Wochenende zu Hause

VfL 1 erwartet Samstag die HSG Menden-Lendringsen 3 zum Derby

10.10.2013

Am Samstag finden wieder zwei Spiele in der Bonifatiushalle statt.

Um 17.30 Uhr spielt die 2. Herren gegen TSV Bigge-Olsberg 2 und hofft darauf, dass die zwei Punkt in der eigenen Halle bleiben.

Anschließend findet das Spiel statt, wo drauf sich beide Mannschaften und vor allem die Ex-Spieler der HSG Menden-Lendringsen freuen. Denn um 19.30 Uhr spielt die Mannschaft von Klaus Aksamski gegen die HSG Menden-Lendringsen 3.
Unsere weibliche A-Jugend spielt dieses Wochenende um 15.00 Uhr beim Tabellenführer der Oberliga Staffel 3 TVE Netphen.

Wir freuen uns auf jeden Fan, der den Weg in die Bonifatiushalle findet!

Noch eine eine kurze Info:

Am Samstag wird die KKH (Kaufmännische Krankenkasse) einen kleinen Infostand in der Halle aufbauen. Dort kann durch das Drücken des Handkraftgerätes dein Handkraftwert ermittelt werden, welcher wiederum in etwa auf die gesamtkörperliche Musekelbeschaffenheit schließen lässt.
Für die stärkste Frau und für den stärksten Mann wartet ein attraktiver Überraschungspreis. Dieser wird dann am Ende der Veranstaltung überreicht oder auf Wunsch auch gerne zugeschickt!


Handball-Samstag in der Bonifatiushalle

Spielzeit 13/14 startet um 15.30 Uhr

28.08.2013

Der erste Spieltag für die neu aufgestellten VfL Mannschaften rückt immer näher.
Während die beiden Herrenmannschaften schon im Pokal die ersten beiden Pflichtspiele erwarten, fiebert auch die weibliche A-Jugend dem Saisonstart am 14.09. in der Bonifatiushalle entgegen.

Um 15.30 Uhr fällt für die 2. Mannschaft des VfL Platte Heide der Startschuss für die Spielzeit 2013/2014. Dann erwartet man den BC Eslohe.
Um 17.30 Uhr geht es dann direkt mit der A-Jugend Oberliga weiter, wenn die VfL-Mädchen auf den ASC 09 Dortmund treffen.
Anschließend ist Anpfiff zur letzten Partie an dem Samstag. In dem Spiel um 19.30 Uhr trifft das Team von Trainer Klaus Aksamski auf den TV Lössel 3.

Wir freuen uns, wenn wir Euch zahlreich in der Halle begrüßen können. Für Getränke ist selbstverständlich den ganzen Nachmittag gesorgt!


Vorbereitungsturnier

weibliche A-Jugend freut sich auf ihre Gegner

11.08.2013

Am 25.08. richtet die Mannschaft von Trainer Siegfried Motzki-Biele ein Turnier aus.

Zu Gast in der Bonifatiushalle werden die Jugendmannschaften des HSV Minden-Nord, JSG Gummersbach/Strombach, HCE Bad Oeynhausen und des TV Aldekerk sein.

Gespielt wird ab 11 Uhr in der Bonifatiushalle.


"Wir sind wir"

Platte Heide freut sich auf das Stadtteilfest

05.07.2013

Am 13.07.2013 findet das Stadtteilfest auf der Platten Heide statt.

Rund um das Stadtteilfest wird für die Besucher ein ganztägiges Rahmenprogramm gestaltet:

  • 10.45 Uhr: kleiner Einzug mit dem Spielmannszug “Spiel Voran”
  • 11 Uhr: Fassanstich und Eröffnungsreden, anschließend Gesangseinlage “Heiderose”
  • 13 Uhr: Shanty-Chor Lendringsen
  • 14 Uhr: Spiel Voran
  • 15 Uhr: Männerballett der MKG
  • 16 Uhr: Preisverleihung des Preisrätsels
  • 18 Uhr: Auftritt der Band “Puzzles”
  • 20 Uhr: Band “Arial 16”

Des weiteren wird die weibliche A-Jugend sich um den Waffelverkauf bemühen, während die Männerabteilung ab 17 Uhr einen Cocktailstand öffnet.


http://www.derwesten.de/wp/staedte/menden/platte-heider-fest-steht-unter-motto-wir-sind-wir-id8148954.html >>

VfL-Herren stehen vor den ersten Testspielen

Änderungen der Termine

25.06.2013

Da die VfL- Herren bei der Benefizveranstaltung der HSG Menden – Lendringsen teilnehmen werden, gibt es Änderungen bei den Vorbereitungsspielen. Am Donnerstag, den 27.06.2013 wird das Team von Klaus Aksamski gegen den TV Lössel 2 spielen. Bevor die 1. Herren im Rahmen des Trainingslagers am 06.07./07.07. auf den TV Menden – Schwitten, den TV Halingen, die DJK Bösperde und die HSG Menden – Lendringsen treffen wird, erwartet der VfL am Mittwoch, den 03.07.2013, die Bezirksligamannschaft vom TV Lössel.

Das Testspiel gegen den Oberligisten TuS Wermelskirchen findet wie geplant am 07.07.2013 um 16 Uhr in der Bonifatiushalle statt. Anschließend, um 18 Uhr, wird unsere weibliche A-Jugend gegen die Damenmannschaft aus Bösperde spielen.
Kaltgetränke stehen selbstverständlich zum Verzehr bereit und der Grill wird ebenfalls für unsere Fans und Besucher angemacht.

Wir freuen uns auf die Doppelveranstaltung!


A-Jugend bucht das Oberligaticket in Dortmund

Die Mädels belegen den 2. Platz

27.05.2013

In Dortmund mussten sich unsere Mädels nur dem Gastgeber ASC Dortmund deutlich mit 12:4 geschlagen geben. Diese Niederlage mobilisierte aber bei der Mannschaft noch mal alle Kräfte, um im letzten Spiel noch mal alles zu geben. Der Gegner war die JSG Menden Sauerland “Wölfe”. Es gelang dem Team, die JSG unter Druck zu setzten und nach 20 Minuten stand dann der Sieger fest. Mit 15:11 beendete der VfL das Turnier auf dem 2. Platz.

Hier die anderen Begegnungen im Überblick:

Teutonia Riemke – VfL Platte Heide 9:11
VfL Platte Heide – Soester TV 13:8
VfL Platte Heide – TuRa Bergkamen 13:10

Wir wünschen der A-Jugend für die kommende Saison alles Gute!

Wir freuen uns auf die Heimspiele 2013/2014 und hoffen, dass wir viele Fans in der Halle wiedersehen werden!


Comeback-Saison 2013/2014

Ein Verein, ein Team, ein Ziel: Aufstieg!

05.06.2013

So stellt sich unser Kopf, Michael Kraume, die Neuauflage des Unternehmens “VfL 2013” vor.
Die ersten Gedanken der Neuauflage gab es schon sehr früh in der abgeschlossenen Saison 2012/2013. Im Dezember 2012 wurden dann diese auch den potenziellen Spieler kundgetan. Es hörte sich alles gut an. So entschloss sich der ein oder andere Spieler, sich ein Training beim VfL Platte Heide anzugucken. Als der neue Trainer Klaus Aksamski seine Zusagen gegeben hatte, war schnell das erste Treffen der Spieler und des Trainers organisiert. Nach kurzer Zeit konnte sich auch Michael Kraume über Zusagen vieler Spieler freuen: Eric Dohmen, Michael Ebel, David Grewe, Felix Diebecker und Jannik Pelz wechseln von dem Stadtrivalen HSG Menden-Lendringsen 4 zur Platten Heide. Auch Torwart Sascha Wiesner, Christian Hellwig, Aryand Angelo, Stefan Consemüller, Markus Fehr, Daniel Hegemann, Sascha Hund und Pascal und Udo Fehlberg werden die neue VfL-Truppe verstärken, die auch zu Anfang der Saison 2012/2013 zum Fusionpartner HSG Menden-Lendringsen gewechselt waren. Des weiteren stehen Fabian Schuhmacher, Marco Witt und Julian Centini der Mannschaft zur Verfügung. Kurz vor dem Ende der Mannschaftsplanung konnte noch ein Wechsel verkündet werden: Ian Dobslaw kehrt vom Landesliga-Nachbarn TV Halingen zum VfL Platte Heide zurück.
Somit stehen dem VfL Platte Heide 28 Spieler für die erste und zweite Mannschaft zur Verfügung.

Also stand dem Vorbereitungsstart am Montag, 03.06.2013 nichts mehr im Wege. Jetzt ist das Ziel, sich mit intensivem Training und Testspielen auf die ersten Gegner am 01.09. (TV Neheim 2, 2. Herren) und am 08.09. (Kreisligaprimus HVE Villigst-Ergste, 1. Herren) ein zuspielen. Das erste Trainingslager bietet dem VfL direkt ein Highlight. Am 07.07. ist zum Abschluss eines intensiven Wochenendes Oberligist TuS Wermelskirchen (Anwurf 16 Uhr, Bonifatiushalle) zu Gast. Am Tag davor testet das Team um Klaus Aksamski gegen Bezirksligist TV Lössel (06.07., Anwurf 16 Uhr, Bonifatiushalle).

“Unsere erste Mannschaft hat durchaus Bezirksliga-Format – wir werden die Liga rocken!” (Westfalen Post, 04.06.2013), freut sich Michael Kraume auf die kommende Saison.


Sponsoren

Schornsteinfeger Sueva

CSMITH DESIGN

CSMITH DESIGN

Kaufmännische Krankenkasse

Eura Döner Platte Heide

Heide Apotheke

PHYSIOTEAM HAUENSCHILD/DEVOVKO

Gastro Service Sauerland